staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
 

Die Schönstätter Marienschule: Unser Leitbild

Wir, die Schönstätter Marienschule, sind eine christliche Mädchenschule in freier Trägerschaft (staatlich anerkannt), die gleichwertig neben den staatlichen Schulen steht. Als solche sind wir einzigartig in der Region.
Darüber hinaus zeichnet uns aus, dass wir alle Schulabschlüsse unter einem Dach anbieten, weil wir eine Realschule plus und ein Gymnasium sind. Vorteilhaft für unsere Schülerinnen ist, dass eine hohe Durchlässigkeit der Schularten gegeben ist, ohne einen Schulwechsel nach sich zu ziehen.

Was macht unsere Schulqualität weiter aus?

1. Wir kümmern uns!
Die Mädchen sind bei uns keine anonymen Wesen. Wir kennen unsere Schülerinnen und nehmen sie mit ihrer individuellen Persönlichkeit an. Deswegen merken die Klassenleiterinnen und Klassenleiter der Realschule+ und des Gymnasiums sehr schnell, wenn bei einer Schülerin ein Problem auftaucht. Die Schulleiterinnen und die Leitungen der Unter-, Mittel- und Oberstufe haben stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Schülerinnen.

2. Wir fördern!
Wir wissen um die vielseitigen Begabungen der uns anvertrauten Schülerinnen und fördern diese in einem ansprechenden, modern gestalteten Unterricht und darüber hinaus. Mädchen mit musischem Talent können sich im Chor, im Orchester und in der Band engagieren und damit die Schulgemeinschaft kulturell bereichern.
Die Sprachbegabung unser Mädchen wird im Austausch, durch die Förderung von Auslandsaufenthalten und durch die Möglichkeit, Sprachzertifikate zu erwerben, gefördert. Dass junge Frauen bei uns in beachtlicher Zahl naturwissenschaftliche Leistungskurse belegen, liegt sicher auch an den geteilten Lerngruppen in der Mittelstufe und an den attraktiven Zusatzangeboten in diesen Fächern. Den Kolleginnen des Fachbereichs Sport gelingt es immer wieder durch ihre AG-Angebote sportliche Schülerinnen für die Teilnahme an Wettbewerben zu motivieren, in denen unsere Mädchen oft sehr erfolgreich abschneiden.

3. Wir engagieren uns!
Unsere Mädchen übernehmen Verantwortung. Schülerinnen der 9. Klassen stehen unseren neuen Fünftklässlern als Paten zu Verfügung. Die Helferinnen im Schulsanitätsdienst stehen ihren Mitschülerinnen bei kleineren Verletzungen zur Seite. Die Schülerfirma sorgt sich um das leibliche Wohl der Schulgemeinschaft. Über den Tellerrand der Schulgemeinschaft hinaus unterstützen unsere Schülerinnen in diversen sozialen Arbeitsgemeinschaften beeinträchtigte und alte Menschen, unsere Burundi AG setzt sich für die Lebensbedingungen der Kinder unserer Partnerschule in Burundi ein. In diesen und vielen anderen Arbeitsgemeinschaften sowie im Schulalltag zeigt unser Kollegium ein hohes Maß an Engagement.

4. Wir können auch “ganztags”!
Ein gutes Klima ist uns in unserer Ganztagsschule (in Angebotsform) wichtig. Nach dem Mittagessen in unserer neuen Mensa unterstützen Lehrerinnen und Lehrer engagiert bei den Hausaufgaben. In vielen Arbeitsgemeinschaften der GTS vertiefen die Schülerinnen ihre Interessen und finden einen Ausgleich zum Unterricht.

5. Wir leben unseren Glauben!
Unser Glaube und unser Schulalltag stehen nicht nebeneinander, sondern bilden eine Einheit. Bei unserer religionspädagogischen Arbeit und im katholischen und evangelischen Religionsunterricht stellen wir den Schülerinnen den christlichen Glauben als ein tragfähiges Lebensmodell und als Hilfe für ein gelingendes Leben vor. Gottesdienste werden von Schülerinnen und Lehrern zusammen vorbereitet und gestaltet. Wir beten mit unseren und für unsere Schülerinnen und die Anliegen ihrer Familien.