staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

„Steh auf! Mach dich auf den Weg! Du kannst es schaffen!“ · 10. September 2023

„Steh auf! Mach dich auf den Weg! Du kannst es schaffen!“ So lautete das Thema des Gottesdienstes für die Jahrgangsstufe 6-8. Vorbereitet hatte ihn Frau Fölbach mit der 8a. Der 08.09.2023 war ein besonderer Tag, denn am 8. September begeht die Kirche das Fest Mariä Geburt. Als Marienschule gratulieren wir sozusagen unserer Schulpatronin zum Geburtstag.

Am Ende der ersten Schulwoche nach den großen Ferien sind die Schülerinnen und Lehrkräfte zwar schon wieder im Schulalltag angekommen. Und doch steht man vom Erleben her noch an einem neuen Anfang.

Dieses Empfinden griffen die Schülerinnen in der Messgestaltung auf.
Die Bibel erzählt von der der Begegnung eines Gelähmten mit Jesus, die für den Mann einen neuen Anfang markiert. Seine ganzheitliche Heilung, von der im Markusevangelium berichtet wird, stand im Mittelpunkt des Wortgottesdienstes. Pater Herter wies in seiner Predigt darauf hin, dass Jesus dem Mann, für den seine Freunde sogar das Dach abgedeckt hatten, um ihn zu Christus zu bringen, als Erstes sagt: „Deine Sünden sind dir vergeben“. Jesus befreit ihn von allem, was er falsch gemacht hat, was schwer auf ihm lastet. Wenn man sich schlecht fühlt, negativ von sich denkt, viel „in sich hineinfrisst“, kann das einen auch äußerlich krank machen. Jesus will wegnehmen, was einen innerlich bedrückt. Er ermöglicht, mit Mut und Selbstachtung neu anzufangen und spricht dem Gelähmten schließlich zu: „Steh auf, nimm deine Bahre und geh!“ Pater Herter untersprich, wie wichtig für den Mann die Erfahrung war, Freunde zu haben, die ihn die heilsame Begegnung ermöglichten, wie wichtig die Aufforderung Jesu war, loszulassen, was hemmt, sich verzeihen zu lassen, zu erfahren, für jemanden wichtig zu sein und Hilfe zu bekommen.

Dass sich die Schülerinnen einfühlten und auf die Gedanken des Gottesdienstes einließen, spürte man an ihrer Konzentration, aber auch an ihrem Interesse und Zuhören, als ihre Mitschülerinnen vom Ambo aus lasen, solo oder als Chor sangen.

Der Papiervogel, den eine Schülerin für den Gottesdienst gebastelt hatte, sprach seine eigene Sprache.

Die Stufenmesse dauerte etwas länger als eine Schulstunde. Dafür hatte man aber auch Zeit und Ruhe sich auf Themen einzulassen, die nicht nur zu Beginn eines Schuljahres bedeutsam sind.

 



Schuljahr:

Februar 2024

Januar 2024

Dezember 2023

November 2023

Oktober 2023

September 2023

August 2023