staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

L’épreuve orale du DELF B1 // DELF-Prüfung (mündlicher Teil) · 11.07.2022

L’après-midi du 8 juillet 2022, trois autres élèves de ma classe et moi, nous avons passé l’épreuve orale du DELF B1. Le lieu de l’examen était le „Hilda-Gymnasium“ à Coblence. Mme Hannuschke, notre professeure de français et la responsable du club de DELF, a passé avec nous les minutes excitantes avant l‘épreuve. A 16 heures, un collaborateur nous a accompagné jusqu’aux salles d’examen. Après avoir tiré au sort et reçu les sujets des épreuves, nous sommes allées dans la salle de préparation afin de préparer la troisième partie de l‘examen, un bref exposé sur un sujet prédéterminé.
L‘epreuve orale pour le diplôme B1 est organisée de la façon suivante:

  1. Monologue, présentation de ses propres centres d‘intérêts, du passé et des projets pour l‘avenir.
  2. Dialogue de discussion avec l’examinateur (3-4 minutes)
  3. Présentation orale d’un texte et élaboration d’avantages du sujet traité, en tenant compte de son opinion et de ses arguments (préparation: 10 minutes, examen: 7-8 minutes)

Quand je suis arrivée dans la salle d’examen, j’ai été accueilli par une Française très sympathique. Par conséquent, l’atmosphère pendant l’examen était vraiment détendue. Pour la deuxième tâche, le dialogue, je devais convaincre l’examinatrice, qui jouait le rôle d’une amie, de faire une randonnée à vélo avec moi. Le texte de la troisième tâche parlait de la thèse selon laquelle l’utilisation des médias renforce la vie sociale. Au total, l’examen a duré 15-20 minutes, ce qui nous a permis de quitter le centre d’examen à 16h30. Nous sommes toutes d’accord pour dire que cet examen a été une expérience passionnante et très intéressante, qui nous a permis de respirer «l’air de l’examen.» Il était donc un bon moyen d’évaluer un peu mieux l’épreuve orale au baccalauréat. Ce n’est qu’une des raisons pour lesquelles je recommande le DELF. D’une part, nous avons tous trouvé l’ambiance au club DELF-AG très détendue. C’est là que nous avons eu la possibilité de discuter de la langue française ensemble et sans pression. D’autre part, la compréhension de l‘oral et des écrits et la production écrite sont une bonne préparation pour les interrogations écrites. Il est donc également possible de participer au club sans s’inscrire à l’examen DELF. Mais c’est une expérience vraiment instructive et j’ai l’intention d’obtenir mon diplôme B2 l’année prochaine. ;)

(Anabell U., 10c)

Am Nachmittag des 8. Juli 2022 haben ich und drei andere Schülerinnen meiner Klasse (10c) den mündlichen Teil der DELF-Prüfung auf dem Niveau B1 absolviert. Prüfungsort war das Hilda-Gymnasium in Koblenz. Unsere Französischlehrerin Frau Hannuschke, die auch die Delf-AG leitet, hat mit uns die aufregenden letzten Minuten vor der Prüfung verbracht, ehe wir um 16 Uhr von einem Mitarbeiter abgeholt wurden. Nach einer kurzen Einweisung und dem Erhalten der Aufgabenstellungen begaben wir uns in den Vorbereitungsraum, um den dritten Teil der Prüfung, ein Kurzreferat zu einem vorgegebenen Thema, vorzubereiten.
Die mündliche Prüfung ist bei B1 wie folgt aufgebaut:

  1. Monolog, Vorstellung der eigenen Interessen, der Vergangenheit und den Plänen für die Zukunft (2-3 Minuten)
  2. debattierender Dialog mit PrüferIn (3-4 Minuten)
  3. Kurzreferat anhand eines Textes unter Einbeziehung der dort dargestellten Vor – und Nachteile des behandelten Themas sowie den eigenen Ansichten und Argumenten (Vorbereitungszeit 10 Minuten, Prüfung 7-8 Minuten)

Als ich in den Prüfungsraum kam, wurde ich von einer sehr freundlichen Französin empfangen. Die Atmosphäre während der Prüfung empfand ich daher als ausgesprochen entspannt, somit verflog auch schon bald die zuvor entwickelte Aufregung.
Bei der zweiten Aufgabe, dem Dialog, sollte ich die Prüferin, die dafür die Rolle einer Freundin übernahm, davon überzeugen, eine Fahrradtour mit mir zu machen.
Der Text, mit dem ich mich für die dritte Aufgabe auseinandersetzen musste, behandelte die These, der Umgang mit Medien stärke das soziale Leben. Insgesamt dauerte die Prüfung 15-20 Minuten, so dass wir uns um 16:30 Uhr erleichtert auf den Rückweg machen konnten. Wir alle sind uns einig, dass diese Prüfung ein aufregendes und sehr interessantes Erlebnis gewesen ist, welches uns ermöglicht hat, einmal „Prüfungsluft“ schnuppern zu können. Somit war dies gleichzeitig auch eine gute Möglichkeit, die mündliche Prüfung im Abitur etwas besser einschätzen zu können.
Das ist nur einer der Gründe, weshalb ich DELF auf jeden Fall weiterempfehle. Zum einen empfanden wir alle die Atmosphäre in der DELF-AG als sehr entspannt. Dort haben wir die Möglichkeit bekommen, uns gemeinsam und ohne Leistungsdruck mit der französischen Sprache auseinandersetzen zu können. Zum anderen sind die dortigen Hör-und Leseverstehen sowie die Textproduktion eine gute Vorbereitung für Klassenarbeiten. Somit ist es auch möglich, an der AG teilzunehmen, ohne sich für die DELF-Prüfung anzumelden.
Diese ist jedoch ein sehr bereicherndes Erlebnis und ich habe mir bereits vorgenommen, nächstes Jahr mein B2-Diplom zu absolvieren. ;)

(Anabell U., 10c)

 



Schuljahr: