staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Beeindruckende Einblick in die jüdische Geschichte und Gegenwart · 02.02.2022

In der letzten Zeit haben wir, die Klasse 10c, uns mit unserer Englischlehrerin Frau Wagner mit dem Thema Judentum und Antisemitismus auseinandergesetzt. In diesem Rahmen fand am Montag, dem 17.01.2022 eine Exkursion zur ehemaligen Synagoge in Niederzissen statt, welche dieses Jahr außerdem ihr 10-jähriges Jubiläum als Erinnerungs- und Begegnungsstätte feiert.
Im Hinblick auf das Ziel unseres Projektes, die Kontaktaufnahme zu jüdischen Nachfahren, haben wir uns im Vorhinein mit verschiedenen Unterthemen, wie beispielsweise den jüdischen Festen und Traditionen oder mit Juden in Vallendar befasst und in Einzel- oder Gruppenarbeit Lapbooks bzw. Präsentationen erstellt. Somit konnten wir uns ein solides Grundwissen aneignen, das uns bei der Exkursion viele Vorteile verschafft hat.

Am frühen Morgen des 17. Januars machten wir uns mit dem Bus zusammen mit unseren Lehrerinnen Frau Wagner und Frau Bürger auf den Weg nach Niederzissen. Die Vertreter des Kultur- und Heimatvereins Niederzissen, Frau Decker und Herr Keuler, hießen uns herzlich Willkommen und standen uns während unseres Aufenthaltes bei Fragen jederzeit zur Verfügung. Nach einem ersten Einblick in die Dauerausstellung der Synagoge, widmeten wir uns in Sechsergruppen jeweils einem Nachkommen der aus Niederzissen stammenden Juden, welche heute überall auf der Welt verteilt leben.

Nachdem die meisten Gruppen fertig mit ihrer Nachforschung waren, erkundeten wir weiter die Synagoge mit ihren beindruckenden Funden aus der Geniza und weiteren Ausstellungsgegenständen. Einzelne Schülerinnen machten sich außerdem gemeinsam mit Frau Wagner auf den Weg durch die ehemalige „Judengasse“ in Niederzissen, um die noch bestehenden früheren Wohnhäuser der jüdischen Familien zu erkunden.
Zum Abschluss stellten die einzelnen Gruppen ihre Ausarbeitungen vor und präsentierten ihre Nachforschungen zu den Nachfahren der Niederzissener Juden sowie ihre Familiengeschichten.
Vor der Abreise durfte dennoch ein gemeinsames Gruppenbild vor der Synagoge natürlich nicht fehlen. Kurz danach ging es für uns dann auch schon wieder zurück nach Vallendar.
Wir haben uns sehr gefreut, diese beeindruckende Synagoge mit ihren besonderen Funden besuchen zu dürfen und hoffen, dass auch viele andere Menschen noch ihren Weg zu der ehemaligen Synagoge in Niederzissen finden werden.

In den folgenden Unterrichtsstunden haben wir in Klein gruppen die Ergebnisse unserer Nachforschungen weiter aufgearbeitet. Außerdem wurden Fragen an die Nachfahren der Niederzissener Juden gesammelt und Briefe an diese formuliert. Es ist für uns eine besondere Möglichkeit Kontakt zu den Nachfahren deutscher Juden aufzunehmen, die während der Shoa vertrieben wurden. Wir sind gespannt und freuen uns schon auf die Antworten auf unsere Briefe.

 



Schuljahr:

Dezember 2022

November 2022

Oktober 2022

September 2022