staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

NAJU-Schulstunde der Wintervögel - Wir waren dabei! · 14.01.2022

Ausgestattet mit Zählbögen, Stiften und sogar Ferngläsern traf sich die 7b am Donnerstag, den 13.1.2022 in ihrer Biostunde auf dem unteren Schulhof, um bei der diesjährigen Wintervogelzählung der NAJU (Naturschutzjugend des NABU) mitzumachen.

Der Schulstunde der Wintervögel fand in diesem Jahr vom 10.- 14.1.2022 statt. Am Wochenende davor hatte bereits der NABU vom 6. – 9.1. 2022 zur jährlich stattfindenden Wintervogelzählung aufgerufen. Bei beiden Zählaktionen werden naturinteressierte Bürger*innen, Vogelfreund*innen bzw. Schüler*innen eingeladen, eine Stunde lang im Garten, Park oder auf dem Schulgelände Vögel zu zählen. Mit der Beteiligung an dieser bundesweiten “Stunde der Wintervögel” kann jede*r einen Beitrag zu dieser Art von “Crowd Science” leisten, also dabei, wissenschaftliche Erkenntnisse auf der Basis massenhafter Beobachtungen zu gewinnen. Die Schülerinnen haben in der Vorbereitung auf diese Beobachtungsstunde gelernt, dass man auf diese Weise Daten gewinnen kann für eine recht genaue Momentaufnahme der Vogelwelt in Dörfern und Städten. Dadurch können Bestandsentwicklungen genauer erfasst und Vögel besser geschützt werden. So kann man zum Beispiel feststellen, dass der Grünspecht zahlenmäßig in den Hausgärten zugenommen hat oder dass es weniger Mehlschwalben gibt als noch vor einigen Jahren. Zur Vorbereitung gehörte auch die Verbesserung der Artenkenntnis bei den Schülerinnen. Mit Hilfe von Vogelpräparaten aus unserer Schulsammlung und mit Zeichenübungen lernten die Mädchen genaues Hinschauen und die bekanntesten Gartenvögel zu benennen.

In der Nähe des Schulgartens entdeckten die Schülerinnen Blaumeisen, Amseln und eine Kohlmeise. Auf einem Hausdach wurde eine Rabenkrähe beobachtet und über dem Schulgelände kreisten 13 Ringeltauben.

Die Beobachtungen wurden in dem Zählbogen angekreuzt bzw. ergänzt.

Einige Mädchen konnten einen Buchfink beobachten, der ohne Laub im Geäst gut zu sehen war.

Insgesamt waren verhältnismäßig wenig Vögel zu sehen, was zum einen sicher an der kalten Temperatur lag, aber vor allem an der Tatsache, dass auf dem Schulgelände keine Vogelfütterung stattfindet und sich viele Vögel in den benachbarten Hausgärten mit Futterstellen aufhalten.
Dennoch gab es ein Highlight zum Schluss dieser Stunde:

Zwei Eichhörnchen spielten auf dem unteren Schulhof direkt vor den Augen der Schülerinnen fangen.

Diese Beobachtung hat gezeigt, wie gut es ist leise und achtsam zu sein und mit offenen Augen die Natur zu betrachten. Dann warten viele Überraschungen auf uns, die wir sonst nicht wahrnehmen würden.

Die Schülerinnen der 7b erhielten am Bach noch ein paar Informationen zur Wasseramsel, einer interessanten seltenen Vogelart, die aber regelmäßig an unserem Schulbach zu entdecken ist.

Die 7a beteiligte sich einen Tag zuvor ebenfalls an der Wintervogelzählung. Leider zeigten sich in dieser Zählstunde hauptsächlich Rabenkrähen und Ringeltauben. Aber die Klasse konnte als kleines Highlight eine Gebirgsstelze auf ihrem Zählbogen notieren, die auf dem Schulhof nach Pausenbrotresten auf der Suche war.

(Sigrid Heuer)

 



Schuljahr:

Januar 2022

Dezember 2021

November 2021

Oktober 2021

September 2021

August 2021