staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Silber bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen · 02.09.2021

Ronja Z. aus der MSS 11 berichtet:

Wie die letzten Jahre auch, konnte ich auch dieses Jahr an den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen für Menschen mit Behinderung in Berlin im Zeitraum vom 17.6.21 bis einschließlich 20.6.21 teilnehmen. Im Jahre 2020 war die Veranstaltung aufgrund der Corona-Situation sehr klein und beschränkt. Desto mehr habe ich mich dieses Jahr darüber gefreut, dass wieder fast 50 Nationen vertreten waren. Das gibt einem ein ganz anderes Gefühl.

Um auch diese Jahr die Veranstaltung Corona-konform zu halten, waren keine Zuschauer: innen zugelassen, eine FFP2-Maskenpflicht galt und ein Schnelltest musste täglich vor dem Betreten der Halle durchgeführt werden. Das waren natürlich nicht die optimalsten Bedingungen, aber wir waren alle sehr froh wieder an den Start gehen zu dürfen.
Da bei der IDM Schwimmer: innen mit den unterschiedlichsten Beeinträchtigungen starten, werden die Zeiten in Punkte umgerechnet, um eine Vergleichbarkeit der Leistungen herzustellen. Es fasziniert mich immer wieder zu sehen, mit welch starken Beeinträchtigungen manche Menschen schwimmen können – und das zum Teil auch noch wesentlich besser als ich! So habe ich dieses Jahr zum Beispiel einen Jungen aus Griechenland kennen gelernt, der sich seine Schwimmbrille mit den Füßen angezogen hat, ehe er – komplett ohne Arme – ins Wasser gesprungen ist.
Mit meiner Mannschaft, dem Paraschwimmteam aus NRW (leider gibt es in Rheinland-Pfalz kein Team für eingeschränkte Schwimmer: innen) konnten wir über die Staffelstrecken zwei zweite und zwei dritte internationale Plätze erschwimmen. Im Einzelwettkampf erlangte ich die Silbermedaille über 50 Meter Schmetterling der nationalen Jugend. Einige meiner Teamkameraden konnten sich sogar für die Paralympics in Tokio qualifizieren, so dass ich ihnen aktuell fest die Daumen drücke!


Alles in allem ein gelungener Wettkampf.


Hier starte ich gerade auf Bahn 2 neben Verena Schott, die in den letzten Tagen 2 Bronze-
Medaillen in Tokio gewonnen hat.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich ganz herzlich bei der Schule bedanken, die es mir nun seit 6 Jahren vollkommen unkompliziert ermöglicht, an diesem besonderen Wettbewerb teilzunehmen, obwohl dieser fast immer während der Schulzeit stattfindet. Ich freue mich, wenn ich auch in den nächsten Jahren die Möglichkeit dazu erhalte.

Bericht: R. Zierold, MSS 11
Fotos: C. Engel

 



Schuljahr: