staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Klassenfahrt nach Berlin · 29.08.2021

Wir, die 10c und 10d, haben uns am 05.07.2021 gemeinsam mit Frau Göller, Frau Mosele, Frau Schmelter, Herrn Kiefer und einem sehr netten Busfahrer auf den Weg nach Berlin gemacht. Nach einer gut neunstündigen Busfahrt in Berlin angekommen, konnten wir am Abend die Stadt in zwei unterschiedlichen Führungen (aufgrund von Corona waren wir immer in Gruppen eingeteilt) ein wenig entdecken. Bei einer der beiden Führungen konnten wir das Wohnhaus von Frau Merkel und ihrem Mann Prof. Dr. Sauer von außen besichtigen (Herr Kiefer, Sie schulden uns noch etwas :-)

Am zweiten Tag unserer Klassenfahrt konnten wir besondere Einblicke in das Leben verschiedener Menschen und deren tragischen Geschichten, wie zum Beispiel das Leben von Obdachlosen auf Berliner Straßen oder auch in der DDR, bekommen. Der Nachmittag stand uns zur freien Gestaltung zur Verfügung. So besuchte ein Teil die Ausstellung von Banksy, einem berühmtem Street-Art-Künstler, der weltweit seine politische Meinung in Bildern ausdrückt. Am Abend sah ein Teil von uns im Deutschen Theater Open-Air das Stück „Tschick“, während der andere Teil einen gemütlichen Spaziergang im Prenzlauer Berg gemacht hat.

Mittwochs hatten wir am Vormittag zuerst Führungen im Jüdischen Museum und danach die Ehre, uns mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD Kevin Kühnert zu unterhalten und ihm Fragen zu stellen. Dort konnten wir vieles über seine politischen Ansichten erfahren und mit ihm diskutieren. Am Abend haben wir uns dann noch mit der Präsidentin der Jüdischen Studierendenunion Deutschlands, Anna Staroselski, getroffen. Sie hat uns über die Entstehung und auch die Auswirkungen von Antisemitismus aufgeklärt. Wir haben besprochen, warum und wie wir etwas daran ändern können. Nach einem anstrengenden Tag haben wir den Abend noch in einem naheliegenden Park ausklingen lassen.

Unseren vorletzten Tag in Berlin starteten wir am frühen Vormittag mit Führungen in der Gedenkstätte Hohenschönhausen. Dort wurde uns das ehemalige Untersuchungsgefängnis der Stasi gezeigt, in dem Opfer der DDR-Diktatur inhaftiert und gefoltert wurden. Der Nachmittag stand uns wieder zur freien Verfügung. Viele nutzten diese Zeit, um in Museen, wie zum Beispiel das Spionagemuseum, zu gehen. Später haben wir uns alle an der East Side Gallery in Friedrichshain getroffen und sind dort ein wenig spazieren gegangen.

Am nächsten Tag ging die Klassenfahrt dann auch schon zu Ende. Nach einer neunstündigen Busfahrt sind wir um 17:30 Uhr wieder in Vallendar angekommen. Es waren unvergessliche und schöne Tage in Berlin! Wir möchten uns ganz herzlich vor allem bei Frau Göller und Herrn Kiefer, aber auch bei unseren Begleitlehrerinnen Frau Mosele und Frau Schmelter bedanken, die diese tolle Fahrt organisiert haben!

Ronja Z., Maja T. (10c), Viktoria Z., Sarah L. (10d)

 



Schuljahr: