staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Achtsam sein! · 19.08.2020

Beginn des Schuljahrs im Zeichen von Corona

Dieses Schuljahr beginnt anders als die zurückliegenden Jahre. Uns interessiert z. B. nicht nur, welche Lehrer wir haben oder wie unser Stundenplan ist.
Da das Corona-Virus unser Leben vollständig umgekrempelt hat, wollen wir z. B. wissen:

• Können weiterhin alle Schülerinnen Präsenzunterricht haben?
• Ist es nur für einen Teil möglich?
• Muss unsere Schule gar geschlossen werden?
• Welche Kontakte und Feiern sind möglich?
• Wie kann ich Freundschaften pflegen?
• Wie wirkt sich die Pandemie auf meine Familie aus?
• Mit welchen finanziellen Problemen müssen meine Eltern fertig werden? …

In einer Einstimmung machen wir uns bewusst, wie wichtig es ist, unsere Ängste einander mitzuteilen, dadurch miteinander zu teilen und sie vor Gott zu bringen. Wir vertrauen auf Gott, weil er das Steuer unseres Lebens in der Hand hält. Doch Gott steuert nicht allein. Er führt uns nicht ohne unser Mittun durch die Coronakrise. Ob wir die Pandemie überwinden, hängt auch nicht nur von den Verantwortlichen in Staat, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft ab. Es kommt auf jede Einzelne und jeden Einzelnen von uns an. Jede und jeder ist wichtig. Unser Mitsteuern ist gefragt. Mitsteuern, um der Pandemie entgegenzusteuern, heißt: Achtsam sein. Das bedeutet in der Schule konkret, dass sich jede Schülerin, jede Lehrperson und jeder Mitarbeiter genau an die Hygienemaßnahmen hält – auf dem Schulweg, in den Räumen und Fluren, auf dem Schulhof.
Wenn wir achtsam sind, können wir fair miteinander leben. Das haben wir uns in der Vorbereitung auf unser 75-jähriges Schuljubiläum vorgenommen.

• Achtsamkeit mir selbst gegenüber im Blick auf meine Gesundheit, mein persönliches Wohlergehen
• Achtsamkeit gegenüber meinen Freundinnen und Klassenkameradinnen
• Achtsamkeit gegenüber meinen Lehrern und Mitarbeitern
• Achtsamkeit gegenüber meinen Schülerinnen

Die Achtsamkeit in unserer Schule können wir ausweiten auf unsere Familie, unseren Freundes- und Bekanntenkreis, auf alle Menschen, denen wir tagsüber begegnen: auf den Straßen, in den Geschäften und anderen Gebäuden.

 



Schuljahr: