staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Gottesdienst zum Schuljahresabschluss „Flügel wie Adler“ · 28.06.2019

Mit der gemeinsamen Feier der Heiligen Messe beendete heute die Schulgemeinschaft der Schönstätter Marienschule das Schuljahr und entließ die Schülerinnen und LehrerInnen in die wohlverdienten Sommerferien.

Der von Schülerinnen vorbereitete Gottesdienst war gestaltet zum Thema „Flügel bekommen wie ein Adler“.

„Die, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft, sie bekommen Flügel wie Adler.“ So hieß es in der Lesung aus dem Buch des Propheten Jesaja.

Flügel bekommen wie ein Adler – stark sein, unabhängig und frei. Dieses Bild greift die Hoffnung junger Menschen aufs Leben zusammen: den eigenen Weg finden, Ziele verfolgen, Kraft haben und den Mut nicht verlieren.
Doch genauso haben wir im Gottesdienst gehört, dass es mit dem Fliegen-Lernen gar nicht so einfach ist für die jungen Adler. Sie können es nicht einfach. Die Adlermutter muss sie regelrecht dazu treiben. Sie jagt ihre Jungen aus dem Nest und lässt sie über einem Abgrund fallen, damit sie versuchen zu fliegen. Gelingt es gleich, prima. Gelingt es nicht und die Jungen befinden sich stattdessen im freien Fall in den Abgrund, ist die Mutter da und stürzt nach unten, rettet ihr Junges und bringt es in Sicherheit. Und es wird solange versucht, bis die jungen Adler selbst fliegen können.

So geht es jungen Leuten auch mit dem Lernen und dem Erwachsenwerden. Es geht nicht von heute auf morgen und ist nicht immer leicht.
In der Bibel begegnet uns das Bild vom Adler an verschiedenen Stellen. Mit diesem Bild wird die Beziehung zwischen Gott und den Menschen beschrieben: Gott, der wie ein Adler über seine Jungen, über uns Menschen wacht, der Menschen in ihrer Sehnsucht nach Freiheit und Leben unterstützt und aus Unrecht und Gewalt befreit.

Es war gut und schön, sich am Schuljahresende diesem guten Gott, der uns die Freiheit schenkt und gleichzeitig auf uns Acht gibt, noch einmal anzuvertrauen.

Das gemeinsame Singen

und Beten,

die gemeinsame Feier der Eucharistie verbindet uns mit Gott und miteinander.

So lässt sich gut in die Ferien gehen! Allen eine gute Sommerzeit!

H. Böttcher

 



Schuljahr:

November 2019

Oktober 2019

September 2019

August 2019