staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Musical-Aufführung vor vollem Haus · 11.04.2019

Die Uraufführung des Musicals „Das Apfelkomp(l)ott“ am 24. März 2019 in der Schönstätter Marienschule hatte gezeigt: Eine so aufwändige Inszenierung kann nicht nur für Zuschauer aus den eigenen Reihen sein. Der Bühnenhandlung ist so zeitlos und zugleich brandaktuell, die Darstellerinnen und Musikerinnen derart begeisternd, dass ein breites Publikum in den Genuss einer weiteren Darbietung kommen sollte.

An alle Grundschulen in der Umgebung erging die Einladung sich am 10. April 2019 „Das Apfelkomp(l)ott“ in der SMS anzusehen. Viele waren der Einladung gefolgt und nahmen auch die erschwerten Verkehrsbedingungen dafür in Kauf. Über 100 Grundschülerinnen und Grundschüler sowie neun Unterstufenklassen der SMS füllten die Aula und blickten während der einstündigen Darbietung gebannt auf die Bühne. Wie schon bei der Premiere am 24. März, stand ein echter Apfelbaum im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Er zeigte – anders als bei der Uraufführung – zartes Grün, um das sich diesmal symbolträchtig eine giftgrüne Schlange wand.

Die Handlung nahm ihren Lauf – und damit der Einfluss von Neid und Zwietracht.

Es gelang den um ihre Existenz kämpfenden Ärzten, die dank Äpfeln vor Gesundheit strotzenden Dorfbewohner zu entzweien.

Die Zuschauer wurden Zeuge, wie an der Ortsgrenze zwischen Ober- und Unterapfelhause, dort, wo sie sonst gemütlich und fröhlich Gemeinschaft gepflegt wurde, eine Mauer wuchs, Dorfbewohner aufeinander losgingen und der Streit eskalierte.

Im letzten Moment kamen die gegnerischen Parteien zur Vernunft.

Es gelang ihnen sogar, die beiden intriganten Ärzte in das neue Gemeinwesen zu integrieren.

Sr. M. Gabriele gratulierte dem Ensemble vielmals. Sie dankte den Musiklehrerinnen Frau Jocks und Frau Normann-Bühler,

lobte die Mädels von der Technik und stellte Herrn Haushahn, dessen Licht- und Tontechnik auch bei dieser Aufführung nicht hätte fehlen dürfen, ins rechte Licht.

Beschwingt vom Eindruck, wie glücklich und stark Einigkeit und Eintracht machen, kehrten die Schülerinnen der SMS in ihre Klassen zurück und traten die Grundschüler ihren Heimweg an. Wir freuen uns, dass sie und die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer erfahren konnten, dass in der Marienschule Talente entdeckt, vielfältige Begabungen gefördert und mit viel Applaus gewürdigt werden.

 



Schuljahr: