staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum/Datenschutz
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

„Schwer was los im Orbit!“ · 07.12.2018

Am 24. November war es endlich wieder so weit! Die First Lego League Mittelrhein fand in Koblenz statt. Motiviert traten wir mit vier Teams zum vierten Mal in den verschiedenen Kategorien Forschung, Design, Robot-Game und Teamspiel an. In diesem Jahr mit besonders großem Erfolg.

Nach der erfolgreichen Vorstellung unserer Roboter und ihres Konstruktionsprozesses – für die eines unserer Teams sogar mit dem 2. Platz ausgezeichnet wurde, begaben wir uns in unsere Forschungspräsentationen zum Thema Raumfahrt. Dazu hatte sich jedes Team auf ein selbst gewähltes Problem spezialisiert und vorbereitet – von der Gefahr nicht mehr aktiver Wettersatelliten bis hin zu der Frage, wie man dem Ertrinken durch Schweißperlen beim Weltraumgang entgegenwirken könne.


Als diese Präsentationen dann mit Gelingen beendet waren, folgte die wohl verdiente Mittagspause mit einem feudalen Buffet, das aus den mitgeführten Rucksäcken und Taschen hervorgezaubert wurde.

Nach der Mittagspause ging es dann in die Robot-Games. Dabei muss der selbst konstruierte und programmierte Roboter innerhalb von zweieinhalb Minuten auf einem vorgegebenen Spielfeld so viele Aufgaben wie möglich lösen. Da die erste Runde der Games am Tisch für unsere Teams nicht besonders gut lief, hofften wir auf eine ergebnisreichere zweite und dritte Runde.

Doch bevor wir in unserer abschließende Runden starten konnten, ging es für alle unsere Teams in das Teamspiel, das in diesem Jahr daraus bestand, aus fünf Marshmallows, 20 rohen Spagetti, Panzertape und einer Schnur innerhalb von etwas weniger als fünf Minuten eine Rakete zu bauen, welche am Ende 15 Sekunden freistehen musste, bevor sie in ihrer Höhe gemessen wurde. Dabei wurde besonders auf die Teamfähigkeit der Gruppe geachtet. Dies durften unsere Coachs am Schluss auch mal ausprobieren.

Anschließend ging es für alle unsere Teams ein letztes Mal an den Tisch, der uns am heutigen Tag kein Glück brachte, so ganz entgegen den geglückten Probeläufen in der dreimonatigen Vorbereitungszeit. Blieb auf bessere Leistungen in den anderen Kategorien zu hoffen, wobei Spaß und tolle Erlebnisse hatten wir auch ohnedies in Hülle und Fülle.

Und tatsächlich, die große Überraschung des Tages kam dann bei der Siegerehrung als unsere Teams immer wieder unter den Preisträgern auftauchten. So bekamen wir dieses Jahr in der Kategorie Roboterdesign den 2. Platz. In der Kategorie Forschung dominierten wir die Spitze, da die ersten drei Plätze allesamt an unsere Teams gingen. Zudem haben wir, wie die Bewertung zeigte, eine gute Zusammenarbeit gezeigt, da die Plätze 1 und 2 im Bereich Teamwork an uns fielen. So hat sich sogar ein Team unerwartet mit dem 2. Platz in der Gesamtwertung für die Semi-Finals in Aachen, am 20. Januar 2019, qualifiziert.

Deshalb tüfteln wir nun noch intensiver weiter, um perfekt vorbereitet in die nächste Runde zu starten.

 



Schuljahr:

Juli 2019

Juni 2019

Mai 2019

April 2019

März 2019

Februar 2019

Januar 2019

Dezember 2018

November 2018

Oktober 2018

September 2018

August 2018