staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Das Wiso-Jahr der Klassen 9a/b · 07.09.2017

Am 22.09.2016 besuchten wir, der WiSo-Kurs der 9a/b gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Sollbach, den nahegelegenen Rewe in Vallendar. Dies taten wir nicht, um dort einzukaufen, wie man vermuten könnte, sondern um die Verkaufstricks, die in Supermärkten angewendet werden, um Produkte zu bewerben, aus erster Hand erfahren zu können. Diese Tricks bestehen z.B. aus Spiegeln, die die frische Ware üppiger aussehen lassen, ebenso wie bestimmtem Licht, das die Ware frischer aussehen lässt. Zudem werden teure Markenprodukte auf Augenhöhe im Regal platziert, während billigere Produkte darüber und darunter liegen. Außerdem verlangsamen Aufsteller in den Gängen den Kunden. Standardmäßig gibt es an der Kasse natürlich auch eine Quengelzone, in der Süßigkeiten quengelnde Kinder und wartende Erwachsene zum Kauf anregen. Durch eine Rallye durch den Supermarkt, bei der wir verschiedene Fragen beantworten mussten, bekamen wir noch bessere Eindrücke von einem Supermarkt, die uns im Unterricht weiterbrachten. Eine Aufgabe war es z.B., alle angebotenen Schokoladenmarken im Regal zu zählen und den Preis von Hackfleisch an der Fleischtheke sowie am Kühlregal zu vergleichen (yeah,Mathe!), um daraus Erklärungen für Preisunterschiede ableiten zu können und Unterschiede zwischen Supermärkten und Discountern zu finden. Am Ende der Exkursion durften wir im Supermarkt eine Kleinigkeit einkaufen, wobei wir den Verkaufstricks aber nicht erlegen sind!

(Anna L. und Anna D.)


Im Supermarkt

Anfang des Jahres 2017 haben wir im WiSo-Kurs die Möglichkeit ergriffen, an der Jugendaktion der Stiftung Warentest, der Aktion „Jugend testet“, teilzunehmen. Dabei bietet die Stiftung Warentest Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in ihrer Schule Produkte oder Dienstleistungen ihrer Wahl zu testen und diesen Test in einem Testbericht festzuhalten. Dieser wird an die Stiftung Warentest geschickt, von dieser ausgewertet und ggfs. prämiert.
Daran wollten wir unbedingt teilnehmen: Zunächst überlegten wir uns, welche Produkte getestet werden können, die uns interessieren. Schließlich fiel die Entscheidung auf matte Lippenstifte. Wir teilten uns in Gruppen ein, die jeden Lippenstift nach bestimmten, vorher von uns festgelegten Kriterien testeten. Dabei untersuchten wir die 9 ausgewählten Lippenstifte nach Kriterien, wie z.B. Haltbarkeit auf den Lippen, Pflegeeigenschaften und Inhaltsstoffe. Über die Ergebnisse führten wir Protokoll und fassten alles in einem Testbericht zusammen, den wir bei der Stiftung Warentest einreichten.
Wir haben zwar nicht gewonnen, aber die Erfahrung und der Spaß beim Testen kann uns keiner nehmen. Jede Schülerin erhielt zum Dank für die Teilnahme eine Urkunde, eine Handyhülle und eine Zeitschrift der Stiftung Warentest.
Lisa E., Jessica D., Sarah L., Celine W., Celina K.


Beim Testen der Lippenstifte

Am 06.04.2017 fuhren wir zur Sparkasse Koblenz. Zuerst wurden wir herzlich empfangen. In einem Konferenzraum haben Azubis der Sparkasse uns mit Hilfe von PowerPoint-Präsentationen über verschiedene Themen informiert, z.B. über Kredite und die Aufgaben der Azubis bei der Bank. Außerdem interviewten die Auszubildenden einen Kundenberater der Sparkasse. Dieser konnte uns auch viele Fragen beantworten. Anschließend spielten wir ein Spiel mit Bankbelegen, bei dem es darum ging, den richtigen Beleg für das jeweilige Bankgeschäft richtig auszufüllen. Hierbei gewann Jacqueline M., weil sie die meisten Belege richtig zugeordnet und ausgefüllt hatte.
Zuletzt wurden wir durch die gesamte Sparkasse geführt: So bekamen wir an der Kasse verschiedene Währungen gezeigt und durften den druckfrischen 50€-Schein in die Hand nehmen. Zum Abschluss durften wir in den Tresorraum, wo wir verschieden große Schließfächer von außen betrachten konnten und erfuhren, was man in solchen Schließfächern aufbewahren darf.
Vielen Dank für den informativen und spannenden Vormittag an die Sparkasse Koblenz!

(Anna-Lena H., Jacqueline M., Celina D., Anna-Lena R.)

 



Schuljahr:

Oktober 2017

September 2017

August 2017