staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Schulsiegerinnen im Vorlesewettbewerb beim Kreisentscheid · 20.02.2017

Der 58. Vorlesewettbewerb für das Schuljahr 2016/17, veranstaltet von der Stiftung Börsenverein des Deutschen Buchhandels, ist in die zweite Runde gegangen.

Für Leah Sch. (6e) und Lea K. (6d) wurde es am Nachmittag des 20.02.2017 spannend. Von 14 h 30 bis 17 h dauerte der Lesewettstreit, bei dem im historischen Rathaus in Andernach der Sieger beim diesjährigen Vorlesewettbewerb auf Kreisebene ermittelt wurde. 17 Schülerinnen und Schüler waren dazu angetreten. Sie alle wurden zu Beginn der Veranstaltung begrüßt als „Siegerinnen“ und „Sieger“, denn sie hatten ja bereits die erste Etappe, den Schulentscheid, gewonnen.
Für die zweite Vorleserunde in Andernach mussten sie sich neu vorbereiten. Es sollte aus dem Buch eines anderen Autors als beim vorherigen Entscheid gelesen werden. In die Bewertung der Jury, bestehend aus fünf erfahrenen Deutschlehrern, ging auch diesmal das Lesen eines unbekannten Textes ein.
Lea K., die Schulsiegerin am Gymnasium der SMS, las aus dem Roman „Alea Aquarius: Die Farben des Meeres“ von Tanya Stewner. Leah Sch., Schulsiegerin der Realschule plus, hatte sich den Krimi „Mord ist nichts für junge Damen“ von Robin Stevens ausgesucht. Beide lasen – wie auch alle anderen Teilnehmerinnen – als fremden Text einen Passus aus der Erzählung „Eddy Stone“ von Simon Cherry.

Lea und Leah haben ihr Bestes gegeben und sind über sich hinausgewachsen. Auch wenn sie bei diesem Lesewettstreit nicht weitergekommen sind und die folgenden Bezirks- und Landesentscheide ohne sie ausgetragen werden, hat sie doch dieser Wettbewerb auf Kreisebe um viele Erfahrungen reicher gemacht. Jede nimmt darüber hinaus ein Buchgeschenk mit nach Hause.

 



Schuljahr:

Oktober 2017

September 2017

August 2017