staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Besuch aus der Wildvogel-Pflegestation Kirchwald · 16.02.2017

Passend zum Beginn des neuen Unterrichtsthemas “Vögel” wartete auf die Schülerinnen der 6g am 14.2.2017 eine besondere Biologiestunde. Zwei Mitarbeiterinnen der Wildvogel-Pflegestation Kirchwald in der Eifel waren der Einladung von Biologielehrerin Frau Heuer gerne gefolgt und berichteten den Schülerinnen im Unterricht von ihrer Arbeit in der Auffangstation für verletzte Vögel, der auch eine Igelstation angegliedert ist.
Eine gelungene Überraschung war deshalb auch ein kleiner stacheliger Gast, der im Herbst als untergewichtiger Jungigel in der Station aufgenommen worden ist und sich inzwischen zu einem kräftigen pummeligen Igel entwickelt hat.

Die Begeisterung unter den Schülerinnen war groß, als die Tierpflegerin Maria den stacheligen Überraschungsgast aus der Transportbox holte und den Mädchen vorstellte.

Bevor der Igel alle Aufmerksamkeit auf sich zog, lauschten die Schülerinnen interessiert dem Vortrag der Kollegin Svenja.

Anhand zahlreicher mitgebrachter Fotos erklärte sie, welche Vogelarten und wie viele kleine und große Patienten jährlich in der Station versorgt werden, warum viele Vögel und Igel Hilfe benötigen und wie die Tiere medizinisch behandelt, gefüttert und versorgt werden. Die Schülerinnen erfuhren, dass nicht nur verletzte Vögel oder Igel aufgenommen werden, sondern oft auch verlassene oder aus dem Nest gefallene Jungvögel oder noch im Spätherbst geborene Igel, die nicht mehr ihr Mindestgewicht für den Winterschlaf erreichen können. Das Artenspektrum der Vögel reicht vom kleinen Zaunkönig bis zum großen Uhu. Ziel der Pflege ist immer, die Tiere wieder gesund in die Freiheit zu entlassen. Im Jahr 2015 wurden insgesamt 2338 Wildvögel und 246 Igel in Kirchwald versorgt.
Die arbeitsintensive Pflege so vieler Tiere, insbesondere die Fütterung der zahlreichen Jungvögel, wird von einem kleinen Mitarbeiterteam geleistet. Die Finanzierung der Station erfolgt ausschließlich durch Spenden.
Deshalb freuten sich die beiden Mitarbeiterinnen auch sichtlich, als sich die Klasse mit Frau Heuer für ihren Besuch in der SMS mit einer Spende für die Pfleglinge bedankte.


Nicht mehr lange, dann kann der Igel in der Natur wieder ausgewildert werden.

Mittags besuchten die beiden Mitarbeiterinnen auch die Schulwald-AG und erzählten ein weiteres Mal engagiert von ihren Aufgaben in Kirchwald.

Wer sich genauer über die Einrichtung informieren möchte, findet ausführliche Informationen unter www.wildvogelpflegestation-kirchwald.org. Die Rufnummer bei Fragen zur Abgabe von Wildvögeln oder Igeln lautet 02651/3971.

An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzlicher Dank an Svenja und Maria für ihren Besuch.

(Sigrid Heuer)

 



Schuljahr:

August 2017

Juli 2017

Juni 2017

Mai 2017

April 2017

März 2017

Februar 2017

Januar 2017

Dezember 2016

November 2016

Oktober 2016

September 2016