staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Geborgen – auch in Gefahren · 07.11.2016

Am 27.10.2016 bastelte die Klasse 6d – hierbeim Mose-Domino:

im Religionsunterricht Bastkörbchen.

Gefährlich und trotzdem die Rettung war die Idee von Moses Mutter, den neugeborenen Jungen im Binsenkörbchen auf dem Nil auszusetzen. So entging das Kind dem Morden Pharaos, der es auf den Nachwuchs der Hebräer abgesehen hatte. Gott hatte seine Hand wunderbar über das Kind gehalten:
Ausgerechnet an dem Tag und zu dieser Stunde hatte die Prinzessin Lust zu Baden. So hat sie das schreiende Kind entdeckt. Zum Glück hatte die Pharaonentochter ein gutes Herz und wollte dem Baby nichts Böses. Und Moses Schwester war Gott sei Dank auch noch in der Nähe. Sie hatte alles beobachtet und war im entscheidenden Augenblick so mutig, aus ihrem Versteck rauszukommen und Initiative zu ergreifen. Ohne Mirjam wäre Mose nie wieder zurück zu seiner Mutter gekommen.
Das mit dem Binsenkörbchen war eine tolle Sache.
Toll schon, aber nicht so ohne. Der kleine Mose hat da drin bestimmt mächtig geschaukelt.
Und dunkel war es sicher auch. Und doch hat ihn das Wasser getragen und durch die Ritzen im Schilf kam Licht in das Körbchen.
Mose war in Gottes Hand: geborgen – auch in Gefahren.

 



Schuljahr:

Juni 2017

Mai 2017

April 2017

März 2017

Februar 2017

Januar 2017

Dezember 2016

November 2016

Oktober 2016

September 2016