staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Spanischaustausch der Klassen 10c/d vom 12.-18.5.2016 · 10.06.2016

Am Donnerstagnachmittag ging es für 11 Schülerinnen der 10. Klasse nach langer Vorbereitung nach Madrid, Spanien. Um 15 Uhr wurde unsere Gruppe, die von Frau Karczewski begleitet wurde, an der Goldschmiede abgeholt und zum Frankfurter Flughafen gebracht. Dort angekommen hieß es “ Check in “ und nach kurzer Wartezeit stieg die Gruppe ins Flugzeug ein und die Reise konnte losgehen.
In Madrid wurde unsere Gruppe bereits von den spanischen Austauschschülern erwartet, und um 23 Uhr fuhren die Mädchen in Begleitung ihrer jeweiligen Gastfamilien zu diesen nach Hause.
(geschrieben von Hannah & Kira)

Am Freitagmorgen besuchten wir die spanische Schule “Colegio Monte Tabor”. Dort nahmen wir am Unterricht teil. Um 10 Uhr fand das gemeinsame Frühstück mit „Chocolate con Churros“, einer spanischen Spezialität, statt. Um 13 Uhr endete dann der Vormittagsunterricht. Einige von uns besuchten dann die schuleigene Mensa, andere begleiteten ihrer Gastschülerin und fuhren mit der Metro zu dieser nach Hause, um dort zu Mittag zu essen. Um 14.45 Uhr mussten dann alle, sowohl deutsche, als auch spanische Mädchen wieder zum Unterricht erscheinen.
Um 16.30 Uhr verließen alle die Schule um sich für das Konzert am Abend fertig zu machen. Für einige war dies der schönste Abend der Woche, da das Konzert ein voller Erfolg war und alle sehr viel Spaß hatten.
(geschrieben von Michelle)

Am Samstag konnten die meisten von uns ausschlafen (je nach Schlafbedarf natürlich). Dann, um 12 Uhr, pünktlich vor Öffnungszeit, betraten alle den Freizeitpark bei Batán. Dort verbrachten wir den ganzen Tag mit Achterbahn-, Kettenkarussell- und für die Ängstlichen mit Zeppelin- und gemütlichen Wasserbahnfahrten. So war für jeden etwas dabei. Wir kamen erst gegen 21:30 Uhr wieder bei unseren Gastfamilien an, wo der Abend dann individuell gestaltet wurde.
(geschrieben von Sarah)

Den Sonntag hat jede von uns mit ihrer Gastfamilie unterschiedlich verbracht. Ich bin um 10:30 Uhr aufgestanden und habe typisch spanisch gefrühstückt. Danach sind wir (meiner Austauschfamilie und ich) zur Messe gefahren, diese hat mir sehr gut gefallen, da sie in einem großen Raum mit prunkvollen Abbildungen stattfand. Außerdem fand ich es sehr schön, dass die Spanier die ganzen Lieder mit all ihrem Glauben gesungen haben.
Danach sind wir auf den Spielplatz gegangen und dann aßen wir Tortillas, die der Bruder meiner Austauschschülerin zubereitet hatte. Gegen 17 Uhr sind wir dann noch im “Grand Plaza” shoppen gewesen und waren gegen 22:30 Uhr wieder zu Hause. Abends war ich sehr müde und war erleichtert als wir dann schlafen gingen.
(geschrieben von Jennifer/Sandra)

Am Montag war dann wieder gemeinsames Programm: Nachdem wir uns um 9 Uhr morgens getroffen haben, fuhren wir im Anschluss in Begleitung von zwei Lehrern mit der Metro in die Innenstadt Madrids. Bei einem Rundgang von ca. zwei Stunden machten wir viele Fotos. Unter anderen waren wir an der “Puerta del Sol” und der “Puerta de Alcalá”, einem schönen Platz und einem alten Stadttor.
Von 13-14 Uhr konnten wir in kleinen Gruppen alleine rund um den zentralen Platz, die „Plaza Mayor“, laufen. Danach besichtigten wir die Kathedrale “La Almudena” und um 15 Uhr begann unser Rundgang im Königspalast. Beeindruckt setzten wir diesen in der Waffenkammer fort. Danach war das offizielle Tagesprogramm beendet. Einige der Schülerinnen gingen noch mit ihren Austauschschülern in den “Parque del Retiro” und entspannten sich beim Tretbootfahren in der Sonne.
(geschrieben von Luisa)

Am Dienstagmorgen trafen wir uns wieder um 9 Uhr an der Schule, um zusammen zur Metro zu gehen. Allerdings sind nur wir Deutschen mitgefahren, da unsere Austauschschüler in den Unterricht mussten. Nachdem wir mithilfe der Metro an einem Busbahnhof angekommen waren, stiegen wir in den Bus nach Toledo um. Wir kamen ungefähr um 11:30 Uhr an und konnten uns in Kleingruppen frei bewegen. Nachdem einige von uns gemeinsam zu Mittag gegessen hatten, kauften wir uns in den kleinen Läden der engen Gassen Souvenirs für uns und unsere Familien. Danach haben wir noch ein paar Fotos gemacht und uns schließlich mit Frau Karczewski getroffen, um mit dem Bus und der Metro zur Schule zurückzufahren.
(geschrieben von Chantale, Lena, Celina)

Der Mittwoch, der Tag unserer Abreise, kam für alle Schülerinnen schneller als gedacht. Mit etwas trauriger Stimmung nahmen die Deutschen bis um 12 Uhr am Unterricht teil. Mit einem Besuch der Kapelle und Liedern schlossen wir die spannenden Tage in Madrid ab. Nachdem die Schüler mit ihren Austauschpartnern von den Eltern zum Flughafen gebracht worden waren, mussten sich alle schweren Herzens voneinander verabschieden. Nach dem „Boarding“ flogen wir knappe zwei Stunden und kamen gegen 20 Uhr in Vallendar an, wo wir bereits von unseren Eltern erwartet wurden.
(geschrieben von Luisa & Leah)

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017