staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Life Management · 17.12.2015

Die 23-jährige Lisa K., BWL-Studentin an der WHU in Vallendar, hielt am 01.12.2015 in der Aula der Schönstätter Marienschule vor den Schülerinnen der MSS 11,12 und 13 einen Vortrag zum Thema Lebens-, Stress- und Zeitmanagement. Sie gab persönliche Erfahrungen v.a. aus ihrer Studienzeit bis zum Bachelor-Examen an die Schülerinnen der Oberstufe weiter. Wir danken Frau Knoerrer für ihr engagiertes Statement und die vielen praktischen Tipps wie diese:

  • Beantworte dir die Frage, was ist dein großes übergeordnetes Ziel ist. Schreibe auf, welche Idealvorstellungen du von deinem Leben hast. Was musst du tun, um deine Ziele zu erreichen?
  • Lerne dich immer besser kennen. Ergründe deine Stärken und Schwächen – gerade auch in Stresssituationen. Finde heraus, was du gut kannst und woran du arbeiten musst.
  • Lerne, diszipliniert zu sein, Zeit richtig zu investieren, zum Erreichen deiner Ziele Opfer (z.B. an Zeit) zu bringen. Wenn dir ein Ziel wichtig ist, dann setzt du dafür auch etwas ein.
  • Denke langfristig. Wähle das aus, was dich weiterbringt, nicht das, wo du den geringsten Widerstand spürst, was die wenigsten Probleme macht (Vorsicht: „Dünnbrettbohrer“).
  • Halte „Durststrecken“ aus. Nach Phasen der Demotiviertheit stellen sich wieder Erfolge ein.
  • Gehe an Herausforderungen und Schwierigkeiten lösungsorientiert heran. Frage dich, worin das Problem besteht und nicht in erster Linie, wer daran Schuld ist, um Verantwortung und Handlungsbedarf an andere abzuschieben.
  • Denke daran: Schwierigkeiten sind Chancen, sich weiterzuentwickeln. Je größer das Problem ist, umso größer der Erfahrungsschatz, den du gewinnst.
  • Finde heraus, was Dein Ausgleich ist, z.B. Sport.
  • Tausche dich aus mit anderen Leuten. Höre dir ihre Meinung an. Triff dann eigene Entscheidungen für dich.
  • Setzte Prioritäten. Investiere Zeit in das, was wichtig ist. Überlege schon am Vorabend, was am nächsten Tag notwendig zu tun ist. Was kann gegebenenfalls auch vorschoben werden. (Entscheide dich z.B. gegen fernsehen, wenn dich das nicht weiterbringt.)
  • Gewöhne dir nichts Negatives an. Es ist schwer, sich schlechte Gewohnheiten wieder abzutrainieren.
  • Bleibe mit Ausdauer dran, gute Gewohnheiten zu etablieren. Brich nicht mit dem Streben nach 4 oder 5 Tagen ab, wenn das Halten der Vorsätze mühsam ist. Es braucht 20-30 Tage, sich eine gute Gewohnheit dauerhaft anzueignen.

Wer noch auf der Suche nach Vorsätzen für das neue Jahr ist, wird hier möglicherweise fündig …

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017