staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Fahrt nach Verdun · 03.11.2015

In diesem Jahr gab es für die Schülerinnen der elften Klassen ein besonderes Angebot für den Wandertag. Wir hatten die Möglichkeit am 22.07.15 nach Verdun in Frankreich zu fahren, wo sich ein Teil des Geschehens im Ersten Weltkrieg abgespielt hatte. Der Tag begann früh in Vallendar und nach einer vierstündigen Busfahrt kamen wir zur vereinbarten Zeit in Verdun an. Dort trafen wir Rolf Stichling, welcher dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. angehört und sich für die ca. dreistündige Führung angeboten hatte.

Die Tour führte uns zuerst zum Fort Douaumont etwas außerhalb, das eine zentrale Bedeutung für die Schlacht rund um Verdun hatte, da es mitten im Verteidigungsgürtel der Stadt lag. Sehr anschaulich erzählte uns Herr Stichling zum Beispiel von der Eroberung des Forts durch deutsche Soldaten. Das Fort spielt dadurch sowohl für Frankreich, als auch für Deutschland als Gedenkstätte eine wichtige Rolle. Man konnte während der Führung innerhalb und außerhalb des Forts gut die schrecklichen Lebensbedingungen der Soldaten und die unglaublichen Ausmaße des Krieges nachvollziehen.

Auf dem Weg zum nächsten Programmpunkt hielt der Bus kurz an, um uns den Blick auf einen noch erhaltenen Schützengraben zu ermöglichen. Anschließend haben wir uns das Beinhaus mit den nahegelegenen Soldatenfriedhöfen angesehen.

In der Halle des Beinhauses sind die Namen der gefallenen französischen Soldaten in die Wände eingraviert. Besonders eindrucksvoll waren jedoch die Gebeine der nicht identifizierten Soldaten, welche im Keller des Beinhauses aufgetürmt sind und einem die Dimensionen des Krieges noch einmal vor Augen führten.

Auf dem Rückweg nach Verdun besichtigten wir das Dorf Fleury-devant-Douaumont, welches durch Kämpfe komplett zerstört wurde, sodass heute nur noch durch Schilder der ursprüngliche Standort der Häuser zu erkennen ist. Zum Abschluss der Fahrt durften wir noch etwas Zeit in Verdun verbringen, um uns die Stadt anzusehen. Am Nachmittag begaben wir uns dann mit den neu gesammelten Eindrücken auf die Heimfahrt.

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017