staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Sozialpädagogik zum Anfassen - Mit kleinen Waldgeistern unterwegs im Meerbachtal · 15.07.2015

“Heute ist Waldtag” hieß es wieder beim zweitägigen Waldpädagogik-Projekt des WPF Sozialpädagogik der Klasse 9a/b mit Kindern der Kita Marienburg.


Sozialpädagogik-Schülerinnen mit ihren kleinen Waldgeistern an der Schutzhütte
im Meerbachtal

Bereits zum sechsten Mal fand am 13. und 14. Juli das Kooperationsprojekt statt, bei dem sich Marienschülerinnen mit Kindern der katholischen Kindertagesstätte Marienburg treffen, um gemeinsam spielerisch die Natur zu erkunden. Doch bevor es gemeinsam in den Wald geht, erarbeiten die Schülerinnen ihr Unterrichtsthema Waldpädagogik theoretisch und probieren naturpädagogische Spiele aus. Danach bereiten sie den Kennenlerntag in der Marienschule und den Exkursionstag mit den Kindergartenkindern vor.
Am ersten Projekttag begrüßten die Schülerinnen die jungen Gäste und ihre Erzieherinnen Elisabeth Schrenk und Johanna Klein auf dem oberen Schulhof und luden zu einer Kennenlernrunde ein. Danach lernten die jungen Besucher das Schulgelände mit dem Schulgarten kennen und staunten über Kartoffelpflanzen, Kräuterdüfte und Tiere im Teich.


Am Schulteich entdeckten die Kinder u.a. eine Libellenhülle. Anschließend ließen die Schülerinnen die jungen Besucher an verschiedenen Kräutern riechen und diese erraten.

Es folgte der Besuch des Präparateraumes in der Biologie, wo die Kinder zahlreiche ausgestopfte Tiere bestaunten.

Mit Hilfe eines Naturmemorys wurden schließlich spielerisch Waldpatinnen und Waldpatenkinder ermittelt.

Am zweiten Projekttag fanden sich Patin und Patenkind bei der Begrüßungsrunde an der Pfarrkirche wieder. Hier wurden von den Kindern viele Waldregeln aufgesagt, bevor es gemeinsam in Richtung Schutzhütte ins Meerbachtal ging. Nach einem Picknick leiteten die Schülerinnen verschiedene Spiele, bei denen sowohl Spaß als auch Kreativität und Wahrnehmungsfähigkeit im Vordergrund standen.


Auswertung eines Suchspiels.

Hier sollten ganz unterschiedliche Naturmaterialien gesucht werden, z.B. etwas scharfes, etwas rundes oder etwas, das ein Geräusch macht.

Besonders viel Spaß hatten die Kinder mit ihren beklebten Masken, mit denen sie wie kleine Waldgeister aussahen.

Für alle Beteiligten war es ein schönes Projekt mit vielen interessanten Erfahrungen. Deshalb heißt es sicher auch im nächsten Jahr wieder “Wir gehen gemeinsam in den Wald”.

(S. Heuer)

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017