staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

DECHEMAX-Wettbewerb 2013/2014 · 07.07.2015

Das Periodensystem – der Baukasten für Natur und Technik

Ab November 2013 bis April 2014 nahmen folgende drei Schülerinnen der Chemiekurse der Klasse 11 am Chemie-Wettbewerb DECHEMAX teil: Jasmin R., Jennifer G. und Maria P. d. L. Sie absolvierten erfolgreich die erste und danach ebenso erfolgreich die 2. Runde des Schülerwettbewerbs.

Auf der Internetseite der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. gab es zum DECHEMAX-Schülerwettbewerb 2013/14 folgende Angaben:

„Der Baukasten, aus dem die Welt besteht, passt auf ein DIN A4-Blatt: die chemischen Elemente. Ihr Aufbau und ihre Eigenschaften folgen ganz bestimmten Regeln. Die Existenz einiger Elemente war deshalb schon vorhergesagt, bevor sie überhaupt entdeckt wurden. Viele sind recht unbekannt – trotzdem sind sie extrem wichtig für technische Produkte, die aus unserem Alltag nicht wegzudenken sind. Wo sind die Elemente in der Natur zu finden? Wie bereiten wir sie auf und wo kommen sie in Forschung und Technik zum Einsatz?“

Die Fragen der acht Wochen in der ersten Runde lauteten:

1) Es war einmal…
2) Quecksilber
3) Die Elemente und das Leben – Essentielles aus dem Periodensystem
4) Am gleichen Ort
5) Elementares zum Handy
6) Wo die Elektronen wohnen – Magnetische Eigenschaften
7) Der Kohlenstoff – Formwandler und Element des Lebens
8) Minerale – die Baustoffe der Gesteine

Hierbei ging es um Fragen zur Entdeckung der Elemente; Verwendung von Quecksilber in Energiesparlampen und den Quecksilbergehalt in Karpfen; essentielle Elemente und ihre Funktionen im Körper (Bildung von Zahnschmelz, Aufbau von Knochen und Bindegewebe; Transport von Nervenimpulsen, Unterstützung von Muskelkontraktionen; Bestandteil von Schilddrüsenhormonen); Isotope in der Analytik; Anwendungen von Elementen wie Lithium (Lithium-Ionen-Akku), Kupfer, Zinn und Aluminium in Handys; Kohlenstoffmodifikationen Diamant und Graphit sowie Kohlenstoff in der Organischen Chemie; Rohstoffe aus der Erde.

In der 2. Runde führten die Schülerinnen Experimente zur Chemie mit Metallen durch:
1. Korrosionsvorgänge im Alltag
2. Eisen in Cornflakes
3. Ein bisschen Physik – Elektromagnet selbst bauen
4. Feuer und Flamme! – Metalle verbrennen
5. Für ein bisschen Farbe – Metalle (Eisen) lösen
6. Verkupfern eines Eisennagels
7. Farbenspiele mit Vitamin C

An einem Nachmittag hatten die Schülerinnen unter Aufsicht der Chemielehrerin Frau Denzer im Chemieraum der Schule die Experimente zu den Themen 4, 5, 6, 7 durchgeführt. Die Protokolle wurden Mitte April 2014 abgesendet. Da die Schülerinnen auch die zweite Runde erfolgreich absolviert hatten, gab es für alle eine Urkunde zum Download.

Elisabeth Denzer

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017