staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Frankreich-Austausch, 4. Tag · 13.06.2015

Nach einer teilweise erholsamen Nacht trafen wir uns am 29.05.2015 im Collège, um unseren Vorführungen für das Schulfest den letzten Schliff zu verleihen. Um 9:30 Uhr ging es dann mit dem deutschen Reisebus nach Cancale, einer kleinen Hafenstadt, wo wir zuerst die Aussicht des ‚Pointe du Grouin‘ genossen. Wir hätten nicht erwartet, dass es so schwierig ist, Fotos zu schießen, doch der Wind machte uns und vor allem unserer Frisur zu schaffen.

Danach besichtigten wir das Austernmuseum „Ferme Marine“. Unsere dortige Führerin war eine Deutsche, die seit 15 Jahren in Frankreich lebt. Sie erzählte uns erst Allgemeines über die Austernzucht, zeigte uns später die Ernte und warnte uns vor dem ‚bestialischen‘ Geruch von verwesenden Austern. Dann durften wir uns anschauen, wie die Austern gewaschen und sortiert werden.

Zudem gab es ein Museum, in dem verschiedene Exemplare ausgestellt waren.


Einige Schülerinnen, unter anderem auch Schwester Theodore, probierten für 80 Cent eine Auster mit Zitrone.

Kim und Hannah schrieben später in ihrem Bericht: „Manche Schülerinnen, die gekostet hatte, merkten schnell, dass Austern einen sehr eigenen Geschmack haben,“

Im Shop der „Ferme Marine“, wo wir uns nach dem Austern-Menü wiedertrafen, wanderten Souvenirs wie Ketten, Muscheln und Seifen in unsere Reisetaschen.

Nach der Weiterfahrt erreichten wir den Strand. Leider konnten wir mit den Füßen nicht ins Wasser, da das Meer 3 km weit entfernt war. Beim Picknicken bekamen wir wieder Probleme mit unserem alten Bekannten: dem Wind. So segelte die eine oder andere Plastiktüte fort.

Beim anschließenden Strandsegeln in Hirel bewiesen wir großes Talent. Nach kurzer Einweisung und einigen Startproblemen hatten wir den Dreh raus und schafften es schnell, das Tempo zu erhöhen.

Sarah H. und Sarah G. überrundeten sogar beinahe alle, während einige andere den Wind aus den Segeln verloren.

Begeisterg vom Strandsegeln als einem Highlight der Austauschfahrt, fuhren wir zurück ins Collège zurück.
Nur ein paar Stunden später begaben wir uns mit unseren Gastfamilien zum Schulfest in Dinard in eine große Eventhalle. Zufälligerweise hatten wir fast dieselben Outfits wie die Franzosen: ein weißes Oberteil und eine dunkle Hose. Das Programm wurde vom Schuldirektor eröffnet. Zwei Schüler des Collège „Saint Stanislas“, Arthur und Maël, führten durch das beeindruckende Programm des Abends. Die Jugendlichen zeigten Tänze, Theaterstücke und Lieder.

Nach der Pause kamen unsere drei Auftritte. Wir hatten großes Lampenfieber, unterstützen uns aber gegenseitig. Wir präsentierten einen Gardetanz, das Lied „This Is Me“ und einen Flashmob zu „Glow“.

Die Franzosen waren begeistert und wir erhielten großen Applaus. Somit endete um 23 Uhr ein ereignisreicher und interessanter Tag, den wir auf jeden Fall in Erinnerung behalten werden.

Annika, Katharina und Sarah H.

Weiter: 5. und 6. Tag: Endlich Wochenende?!

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017