staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Frankreich-Austausch, 2. Tag · 13.06.2015

Am 27.05.2015 trafen wir uns alle in einem der Klassenräume des Collège Stanislas und erzählten, wie der Abend in den Gastfamilien verlaufen war. Nachdem uns die Stundenpläne für den Vormittag ausgeteilt worden waren, probten wir noch ein wenig für das Schulfest, das am Ende der Woche stattfinden sollte. Es ging im wahrsten Sinne des Wortes hoch hinaus, sogar durch die Decke tanzten wir!!! (Nach einigem Rütteln schafften wir es, das Stück Decke, das bei einer Hebefigur aus den Fugen gegangen war, wieder richtig zu positionieren.)
Anschließend hatten wir eine Stunde Unterricht, den wir alle in anderen Klassen verbrachten. Einige waren auch im Deutschunterricht. Es war sehr interessant einmal zu sehen, wie der Unterricht in Frankreich abläuft und wir wurden auch gut mit einbezogen und haben mit den Franzosen zusammengearbeitet.

Unser Schulbild “Ich bin bei dir” (von Beate Heinen gemalt), das Sr. M. Anneclaire bei einem Besuch der Französen in Vallendar dem Collège geschenkt hat, hängt übrigens im Flur der Schulleitung und des Sekretariats von St. Stanislas.

Am späten Vormittag fand dann eine sportliche Begegnung statt. Alle deutschen sowie französischen Schülerinnen und Schüler spielten “Ultimate” eine Art Frisbee in verschiedenen Mannschaften. Es hat viel Spaß gemacht!

Den Nachmittag verbrachten wir in den Gastfamilien. Einige fuhren an den Strand, in die Stadt oder zum Lasergame.
Um 18 h 30 sahen wir uns alle beim bretonischen Abend wieder.

Dort aßen wir bretonische Spezialitäten wie Galette (ein Crêpe aus Buchweizenmehl mit einer Wurst drinnen), Andouille (eine Wurst aus Innereien), die nicht jedermanns Geschmack traf und Far (ähnelt einem Flan, mit Pflaumen gefüllt), lachten, redeten und tanzten viel.

Frauen und Männer aus der Bretagne zeigten uns verschiedene typisch bretonische Tänze und wir waren herzlich eingeladen mitzutanzen. Übrigens: Das Akkordeon spielte die Mutter von Frau Hannuschke.

Unser Dank gilt der Tanzgruppe, den französischen Lehrpersonen, die den Austausch ermöglichten, und besonders auch den Eltern, die uns an diesem Abend gastronomisch verwöhnten.

Emma H. und Sophie B.

Weiter: 3. Tag: Wochenmarkt und Kanu

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017