staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Kräuterhexen und Ornithologinnen in der GTS · 25.05.2015

Die AG “Umwelt erleben” verarbeitete Wildkräuter vom Schulgelände und machte bei der NABU-Vogelzählung mit.


“Schulhof schmeckt” – die selbst gemachte Wildkräuterbutter war nach kurzer Zeit aufgegessen.

“Un-Kraut” kann man essen und das schmeckt auch noch richtig lecker! Diese Erfahrung machten die Schülerinnen der AG “Umwelt erleben” in den vergangenen Wochen in der GTS. Sie lernten verschiedene Wildkräuter auf dem Schulgelände kennen und sammelten schließlich Knoblauchsrauke und Bärlauch, der versteckt in der Nähe unseres Schulteiches wächst, und bereiteten damit eine feine Wildkräuterbutter zu.


Knoblauchsrauke


Bärlauch


Die Blätter wurden gepflückt, gewaschen, fein gehackt und mit Zitronensaft und Salz unter die Butter gemischt.


Vorfreude auf den Sommer. Dann können viele Küchenkräuter aus dem Schulkräuterbeet und Blüten verarbeitet werde. Das Foto stammt aus dem vergangenen Jahr.


Hier wurde mit selbst gemachten Blütenbroten sogar die Französisch-AG nebenan verwöhnt!


Und hier finden wir bestimmt Anregungen für tolle neue Blütenrezepte – der Sommer kann kommen.

In der AG-Stunde am 7. Mai ging es wieder um die Artenvielfalt auf unserem wunderschönen Schulgelände. Diesmal standen aber nicht die Pflanzen im Mittelpunkt, sondern die heimische Vogelwelt. Wie bereits in den vergangenen Jahren nahmen die SMS an der bundesweiten Bestandserfassung der Gartenvögel teil, die sogenannte “Stunde der Gartenvögel”. Im vergangenen Jahr zählte eine 6. Klasse die Vögel auf unserem Schulhof. In diesem Jahr lauschten die Umwelt-AG-Schülerinnen unter Mithilfe von Frau Heuer nach Buchfink, Kohlmeise und Co. und trugen ihre Beobachtungen in Meldebögen ein. Die in einer Stunde beobachteten Vögel wurden anschließend online an eine Datenbank des NABU gesendet.
Bundesweit wurde bei der Aktion in 27.700 Gärten gezählt, im Kreis Mayen-Koblenz in 54 Gärten. Darunter war also einer unser Schulgelände!
Die Auswertungen liefern wichtige Erkenntnisse zur Bestandsentwicklung unserer Vogelarten. So hat beispielsweise die Ringeltaube bundesweit im Bestand zugenommen, die Elster hingegen abgenommen. Immer noch auf Rang 1 befindet sich der Haussperling, auf dem zweiten Platz die Amsel und auf Platz 3 die Kohlmeise. Die Bachstelze, die wir neben der Wasseramsel häufig an unserem Schulbach beobachten können, nimmt in der Rangliste der beobachteten Gartenvögel den Platz 20 ein, ihr Bestand hat sich nicht verändert. Die Zählung war eine spannende AG-Stunde und die Schülerinnen haben gelernt, dass auch Hobbyvogelfreunde einen wertvollen Beitrag zu wichtigen Fakten in unserer Natur liefern können.

Sigrid Heuer


Zählhilfe der Schülerinnen bei der diesjährigen NABU-Vogelzählung.

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017