staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Adventseinstimmung für die Klassen 7 und 8 · 01.12.2014

Lied: Wir sagen euch an

Warum feiern wir Advent? Wir, die Klasse 7c, sind auf die Straße gegangen und haben diese Frage gestellt. Das sind die Antworten, die wir bekommen haben:

Interview1
Reporter: Feierst du Advent? Wenn ja, warum?

Vater:
Ja, weil es eine besinnliche Zeit ist und man sich da auf Weihnachten vorbereitet.

Reporter:
Welche Traditionen gibt es in eurer Familie?

Kind:
Ich öffne jeden Morgen meinen Adventskalender.

Reporter:
Welche Adventssymbole kennst du?

Mutter:
Kerzen, Krippe, Engel, Plätzchen, Tannenzweig, Sterne, Christstollen, Adventskranz

Interview 2

Reporter: Hey, habt ihr mal kurz Zeit?
Freundinnen: Ja, klar!
Reporter: Feiert ihr Advent?
Freundin 1: Ja.
Freundin 2: Ja.
Reporter: Ok. Und warum feiert ihr Advent?
Freundin 1: Weil im Advent schöne Stimmung herrscht.
Freundin 2: Weil ich mich auf Weihnachten vorbereiten möchte.
Reporter: Welche Traditionen gibt es bei euch in der Familie.
Freundin 1: Wir haben immer beim Frühstück den Adventskranz an.
Freundin 2: Wir singen morgens immer ein Adventslied.
Reporter: Welche Adventssymbole kennt ihr denn?
Freundinnen: Tannenzweige, Kerzen, Engel, der Adventskranz, Sterne und Plätzchen.
Reporter: Und welche Symbole sind euch wichtig?
Freundin 1: Mir ist der Adventskranz sehr wichtig, da ich diesen immer selbst gestalte.
Reporter: Danke für eure Antworten und noch einen schönen Tag.
Freundinnen: Ok, tschüss.

Warum feiern wir Advent?
Das Wort „Advent“ kommt aus der lateinischen Sprache und heißt „Ankunft“. Gemeint ist die Ankunft des Erlösers Jesus Christus, in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft:
Die Adventszeit will uns einmal an die Geburt des Erlösers in Bethlehem erinnern. Damals hat Gott wahr gemacht, was er versprochen hat: Er hat seinen Sohn als Retter gesandt. Jesus ist wirklich der „Immanuel“, das heißt „Gott mit uns“.
Was damals in Bethlehem geschah, ist auch heute noch aktuell. Darauf will uns die Adventszeit immer neu aufmerksam machen, dass Jesus auch uns heute nahe ist, dass er auch heute für uns da ist. Er ist „Gott mit uns“.
Die Adventszeit erinnert uns aber auch an das Versprechen Jesu: dass er wiederkommen wird in Herrlichkeit. Dann werden die Traurigen getröstet. Dann braucht keiner mehr Angst zu haben und alles ist hell. Überall ist Friede und Glück. – Wann das sein wird? Wir wissen es nicht. Gott allein kennt den Tag und die Stunde. Und er wird seine Verheißung wahr machen, so wie damals in Bethlehem.
(entnommen: “Hausbuch zur Advents- und Weihnachtszeit – Wir sagen euch an …” Köselverlag München, 2003)

Sprecher
Daran erinnert uns die Adventszeit. Darum ist sie so wichtig für uns. Rund um die Adventszeit sind viele Bräuche und Traditionen entstanden. Sie sind uns Menschen wichtig – das haben wir in den Interviews gehört – da sie uns helfen, diese Zeit ganz besonders zu gestalten. Der Adventskalender ist so ein schöner Brauch, der für die meisten einfach zum Advent dazugehört.

verschiedenen Adventskalender werden gezeigt und erklärt

  • Das ist mein Adventskalender – weil hinter jedem Türchen etwas Besonderes steckt.
  • Das ist mein Adventskalender – weil ich es mag jeden Tag schöne Geschichten zu lesen.
  • Das ist mein Adventskalender – weil ich es schön finde auf dem Weg zur Geburt Jesu jeden Tag eine neue Kerze anzuzünden und schöne Sprüche zur Adventszeit lesen kann.
  • Das ist mein Adventskalender – weil ich Schokolade liebe und es mir Spaß macht jeden Tag eine neue Weihnachtsfigur zu sehen.

Der Brauch des Adventskalenders hat eine lange Geschichte. Im Jahr 1840 erfand ein Pastor aus Hamburg den Adventskalender für ein Kinderheim. Es war ein Holzreif mit 24 Kerzen. Und eine geplagte Mutter nahm ein großes Stück Karton, malte 24 Felder darauf und spießte in jedes Feld ein Gebäckstück. So wusste ihr Sohn immer genau wie lange er noch auf Weihnachten warten muss. 1903 wurde dann der erste gedruckte Adventskalender veröffentlicht. Auch heute erleichtert er uns das Warten auf Weihnachten, die Geburt des Herrn.

Guter Gott, wir bitten dich:
Llass uns mit jedem Türchen, das wir öffnen, auch unsere Herzen immer mehr für unsere Mitmenschen öffnen. Lass uns mit jeder Adventsgeschichte, die wir lesen, deine Botschaft immer mehr verstehen.Lass uns mit jeder Kerze, die wir entzünden, unsere Welt immer mehr erhellen. Lass uns mit jeder Schokoladenfigur, die wir essen, unsere Freude und Dankbarkeit für all das was Du uns schenkst, immer größer werden. Amen.

Lied: Leise rieselt der Schnee

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017