staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

„Chefin“ für einen Tag · 11.06.2014

Zwölf Schülerinnen der Schönstätter Marienschule nahmen am Projekt „Schüler im Chefsessel“ des Verbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER teil

Zwölf Schülerinnen der Schönstätter Marienschule aus den Jahrgangsstufen 11 und 12 waren für einen Tag „Chefinnen“ unterschiedlicher Unternehmen am Mittelrhein. Im Rahmen des Bildungsprojekts „Schüler im Chefsessel“ des Verbands DIE JUNGEN UNTERNEHMER begleiteten die Jugendlichen die Geschäftsleitung und erlebten aus deren Perspektive die Herausforderungen eines unternehmerischen Alltags. Mit seinem bereits seit 1980 erfolgreichen Projekt will der Verband eine Brücke zwischen Schule und Wirtschaft bauen, den Schülern ein realistisches Bild des Unternehmertums vermitteln und ihnen Anregungen für ihren eigenen beruflichen Werdegang geben.

Fabian Freisberg, Stellvertretender Bundesvorsitzender von DIE JUNGEN UNTERNEHMER: „In vielen Schulen steht das Thema Unternehmertum und die Vermittlung allgemeiner wirtschaftlicher Zusammenhänge gar nicht auf der Tagesordnung. Hier setzen wir mit unserem Projekt an, denn junge Unternehmer werden gebraucht, um Arbeitsplätze zu erhalten und zu schaffen.“ In seinem Regionalkreis Mittelrhein konnte Freisberg für den Austausch zwölf Unternehmen verschiedener Branchen begeistern, darunter Traditionsbetriebe wie Rhodius Mineralquellen in Burgbrohl und die Westerwald-Brauerei in Hachenburg, die Modefirma Beins Fashion in Koblenz, die AFG-Recycling GmbH & Co. KG für die Getränkeindustrie sowie der Glasverarbeitungsbetrieb Tardis und das Reisebüro Lagraff aus Neuwied, das IT-Dienstleitungsunternehmen Rabb aus Katzenelnbogen oder auch das Weingut Knebel in Winningen.

Über ihre Praxistage schrieben die Schülerinnen Aufsätze, die von einer regionalen Jury bewertet wurden. Besonders beeindruckt zeigten sie sich vom Engagement der neun Unternehmer und drei Unternehmerinnen sowie deren Tagesabläufen: „Interessant, super, bewundernswert…“ konnte man immer wieder hören, wenn Erlebnisse geschildert wurden, wie die Teilnahme an Kunden-, Verkaufs- und Produktionsgesprächen, Absprachen mit Werbedesignern, die Begleitung bei Banktätigkeiten bis hin zum Kreieren eines Weins.


Gewinnerin Paulina Leers (Mitte) mit Oberstufenleiterin Frau Niklas-Wirth (links), Unternehmer Fabian Freisberg (rechts) und ihren Mitschülerinnen

Siegerin des Wettbewerbs ist Paulina Leers aus der Jahrgangsstufe 12. Sie konnte mit dem Aufsatz über ihren Chefinnen-Tag bei Unternehmer Jens Geimer von der Westerwald-Brauerei in Hachenburg die Jury überzeugen und gewann eine Reise nach Berlin. Dort wird sie bei einem spannenden politischen und kulturellen Programm vom 25. bis 27. Juni 2014 auch die Gewinner der anderen Bundesländer kennenlernen.

Fotos: Adriana Laux

Dieses Foto schickte uns Swantje Sch., die einen Tag im Weingut Knebel verbringen durfte.

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017