staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Lust auf die Zukunft wecken · 01.06.2014

Infotag zu Beruf und Studium an der SMS

Es ist erst wenige Wochen her, dass junge Menschen in der Region ihr Abitur absolvierten. Nicht jeder von ihnen wusste zu diesem Zeitpunkt schon, wie es nach der Schule weitergeht. Ausbildung oder Studium, Auslandsaufenthalt oder Freiwilliges Jahr? Die Möglichkeiten sind vielfältig. Grund genug für die Schönstätter Marienschule in Vallendar, staatlich anerkannte Privatschule für Mädchen mit dem Angebot für Realschule und Gymnasium, ihren Schülerinnen ab der 9. Klasse einen Informationstag zu Ausbildung und Studium anzubieten. Ganz nach dem Motto: Wir wecken Lust auf die Zukunft und zeigen, was alles nach dem Abitur möglich ist.


Höhepunkt eines interessanten Tages war die Podiumsdiskussion mit drei jungen Menschen, die schon heute in ihren Unternehmen Führungspositionen belegen: (v.l.n.r.) Frau Niklas-Wirth, Fabian Freisberg, Robin Müller, Schulleiterin Sr. Anneclaire, Frau Weiß und Katharina Herrmann.

Frau Niklas-Wirth und Frau Weiß, verantwortliche Lehrerinnen für „Schule trifft UFA – Universität, Fachhochschule, Ausbildung“, freuten sich sichtlich, als sie die Planungen von Monaten umgesetzt sahen. In der Schule tummelte sich der WHU-Professor neben dem Studenten von der Sporthochschule Köln, die Physiotherapeutin wechselte sich mit dem Berufssoldaten ab, die Hebamme übergab den Staffelstab an angehende Mediziner, Vertreter von Lidl präsentierten ein Duales Studium ebenso wie Beamte der öffentlichen Verwaltung. Und der Psychologe musste gleich zweimal in einen Workshop, so begehrt war sein Vortrag bei den Schülerinnen.Rund 40 Referenten stellten ihre Studiengänge und beruflichen Tätigkeiten vor.


Christian Stürmer, Karriereberatung der Bundeswehr
Referent Bundeswehr – Karriere mit Beruf


Catherina Denzer, Kosmetikfirma, Paris
Englischsprachiges Masterstudium an der Solvay Business School in Brüssel
Referentin Studium, Praktikum im Ausland


Sebastian Schneider, Rhein AhrCampus, Remagen
Referent Sportmanagement

Im Zweijahresrhythmus findet die Veranstaltung „Schule trifftUFA- Universität,Fachhochschule, Ausbildung“ an der Schönstätter Marienschule statt, bei der die Klassen 9 bis 12 sich über geeignete Studien- oder Ausbildungsplätze, Studiengänge und die Auswahl von Hochschulorten, aber auch über die Notwendigkeit zusätzlicher Qualifikationen und Ausbildungsmöglichkeiten und -chancen informieren können. Den ganzen Tag über hatten die Schülerinnen die Möglichkeiten, in Workshops mehr über die Ausbildungen oder Studiengänge, für die sie sich interessieren, zu erfahren. Urteil der jungen Frauen: „Es ist toll, mal jemandem auf den Zahn fühlen zu können, der mitten im Studium steckt und das Fach belegt hat, das man sich für sich selbst vorstellen kann.“


Robin Müller, Unternehmer

Höhepunkt des Infotages war in diesem Jahrdas Podiumsgespräch „Drei Menschen in Führungspositionen – Chancen und Herausforderungen“.Katharina Herrmann von Ing-DiBA als Mitglied des Vorstands, Robin Müller als Vertreter gleich dreier Firmen und Fabian Freisberg, Gründer und Alleininhaber eines IT-Consulting Unternehmens in Koblenz und stellvertretender Bundesvorsitzender der Jungen Unternehmer, berichteten von ihrem Werdegang und gaben den Schülerinnen wertvolle Hinweise für ihren künftigen beruflichen Weg. Neben Tipps,wie die Mädchen herausfinden können, was sie beruflich interessiert, was in Vorstellungsgesprächen wichtig ist und auf welche Eigenschaften Unternehmer Wert legen, hatten die drei Erfolgsmenschen vor allem eine Botschaft: „Findet heraus, was euch interessiert und Spaß macht, dann seid ihr sensationell gut!“ Außerdem warben sie zur Freude der Schülerinnen für Frauen in Führungspositionen.
Fazit nach einem außergewöhnlichen Schultag: „Unsere Schülerinnen haben eine Idee davon bekommen, was alles nach dem Abitur für sie möglich ist. Ein Ziel zu haben bedeutet, mit noch mehr Energie, Begeisterung, Durchhaltevermögen und Durchsetzungsfähigkeit den Schulalltag zu bewältigen“, ist sich Schulleiterin Schwester AnneclaireGerharz sicher. „Aber auch dass Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und die Fähigkeit mit Menschen umzugehen, im Beruf von immer größerer Bedeutung sind, wurde allen deutlich.“
Etwas wagen scheint nicht nur in der Gründerszene der Unternehmer ein Stichwort zu sein. Mit der Bereitschaft zum Risiko und strukturiertem Denken und Arbeiten sollen junge Menschen Gelegenheiten nutzen und ausprobieren, egal, ob jemand später selbstständig oder angestellt ist. An der Schönstätter Marienschule heißt es: „Findet heraus, wofür ihr brennt!“


Anne Jungbluth, OMNIMAGO GmbH Ingelheim
Referentin Mediengestalterin für Bild und Ton


Niklas Lanzinger, Universität Hohenheim, Stuttgart
Referent Wirtschaftswissenschaften


Alexandra Stein, André Gabriel, Koblenz: Einstiegsmöglichkeiten bei TRW
Automotive; Duales Studium


Leonarda Serdani, Universität Greifswald
Referentin Pharmaziestudium

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017