staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

11er Leistungskurs Französisch beim Prix des Lycéens in Mainz · 10.03.2014

Am 20.02.2014 sind wir, der Französisch Leistungskurs 11, mit Frau Hannuschke beim Prix des Lycéens in Mainz gewesen. Dies ist ein Wettbewerb, bei dem Jugendliche aus ganz Deutschland über französischsprachige Bücher diskutieren. Jedes Jahr werden vier Bücher für den Prix des Lycéens nominiert und am Ende gewinnt, nach mehreren Diskussionskreisen, eine Lektüre den Preis.

Diese Jahr sind die vier Bücher: „Le coeur n’est pas un genou que l’on peut plier“ von Sabine Panet und Pauline Penot; „Ma“ von Louis Atangana; „Le parloir“ von Eric Sanvoisin und „Demander l’impossible.com“ von Irène Cohen-Janca ausgewählt worden. Nachdem wir alle vier Bücher gelesen und vor der Klasse vorgestellt hatten, haben wir zunächst innerhalb unseres Kurses über die französischen Lektüren debattiert und haben schließlich im Dezember letzten Jahres entschieden, dass das Buch „Le coeur n’est pas un genou que l’on peut plier“ uns am besten gefallen hat.

Nun ging die Diskussion in die nächste Runde. In Mainz haben sich zunächst alle Schüler aus Rheinland-Pfalz, die von ihren anderen Klassenkameraden ausgewählt worden sind, versammelt um dort einen Vertreter zu wählen, der dann in Leipzig mit anderen Jugendlichen debattiert und das in Mainz auserwählte Buch dort vorstellt.

Nach der Begrüßung sind die Schülerinnen und Schüler in vier Gruppen eingeteilt worden, um sich jeweils Gedanken zu machen, wie sie ihr Buch den anderen Schülern vorstellen wollen. Die Präsentation erfolgte meist in Form eines Rollenspieles und es ist sehr interessant gewesen, die kreativen Ideen der anderen Gruppen zu sehen.

Nach einer kurzen Mittagspause haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihre Meinungen zu den vier verschiedenen Büchern ausgetauscht.
Auch Emma, unsere Klassengewinnerin, hat sich fleißig und interessiert an den Diskussionen beteiligt und mit guten Argumenten ihren Standpunkt vertreten.

Dann ist es an der Zeit gewesen, den oder die Vertreterin für das Bundesland Rheinland-Pfalz zu wählen, wofür sich sechs Kandidaten zur Verfügung gestellt haben.

Zum Schluss ist noch entschieden worden, welches Buch den Schüler und Schülerinnen am besten gefallen hat. Nach mehrmaligen Wahlgängen ist die Entscheidung auf die französische Lektüre “ Demander l’impossible.com“ gefallen.

Wir sind alle gespannt, welches Buch nun endgültig den Prix des Lycéens in Leipzig am 21. März 2014 gewinnen wird.

Melanie H., MSS 11

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017