staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Projekt der Chemie-AG: Die "Metamorphose" von Gummibärchen · 01.01.2014

Wer glaubt, dass die Gummibärchen nur zum Essen da sind, der irrt sich. Die Schülerinnen der 7. Klassen der Schönstätter Marienschule zeigten, dass mit den süßen Bärchen Kunstwerke gebastelt werden können.

Gummibärchen sind süß, klebrig und wie jeder weiß, kommen sie selten allein. Deshalb konnten die Schülerinnen aus dem Vollen, d.h. aus der Tüte schöpfen, als sie ihre kleinen Kunstwerke herstellten. Vorher sammelten sie verschiedene Materialien für ihre Stillleben.

Die Schülerinnen gestalteten mit Einfallsreichtum und viel Spaß lustige, fantasievolle Kompositionen aus Steinen, Blättern, Früchten, Zweigen, getrockneten Erbsen oder anderen Gegenständen, die mithilfe des Gummibärchen-Klebers sehr fest miteinander verbunden wurden.

Bei der Metamorphose in der Tierwelt gibt es ganz unterschiedliche Verwandlungen ganz unterschiedlicher Tierarten. Einige Tiere sind nach der Metamorphose kaum wieder zu erkennen, andere Tiere ändern ihr Verhalten. Bei unserem AG-Projekt verwendeten wir zur Umwandlung eine Handvoll Gummibärchen, die nicht nur zum Anbeißen aussahen, sondern auch genießbar waren. Sie wurden zu kleinen bärenstarken Kunstwerken verwandelt, die aber danach aufgrund der verwendeten Materialien nicht mehr zum Vernaschen geeignet waren!

P. S.: Der Gummibärchenkleber eignet sich gut zum Verkleben eines Lebkuchenhauses.

E. Denzer

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017