staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

COOLE Geheimschriften für junge Detektivinnen! · 26.11.2013

Manchmal hat man ein Geheimnis mit seiner Freundin, von dem niemand wissen soll. Dann kann man besondere Zeichen beschließen oder ein Fantasiealphabet entwickeln, um sich darüber auszutauschen. Es macht einfach Spaß, mit Freunden geheime Nachrichten zu schreiben. Fast jeder hat sich schon einmal mit Geheimschriften beschäftigt. Man kann in Spiegelschrift schreiben, zusätzliche Buchstaben einfügen, Buchstaben vertauschen, verschieben, jeden fünften Buchstaben verwenden, oder durch geheimnisvolle, rätselhafte Symbole ersetzen. Man kann aber auch die Chemie zu Hilfe nehmen.

Die Mädchen der Chemie/Physik-AG haben letzte Woche verschiedene Geheimschriften ausprobiert. Es ging mysteriös her! Zuerst wurden mit einem feinen Pinsel oder mit einem Holzstäbchen geheime Botschaften oder Bilder mit unsichtbaren Schreibflüssigkeiten, d.h. speziellen Materialien aus der Küche oder aus dem Labor aufgeschrieben oder gezeichnet. Niemand kann sehen, dass auf dem leeren weißen Blatt eine Nachricht steht.

Erst durch bestimmte Techniken, wie über eine Kerzenflamme halten, föhnen oder auch mit dem Bügeleisen erhitzen, konnte man die Botschaften entschlüsseln, denn die Geheimtinte wurde, wie von magischer Hand gemalt, auf dem Papier sichtbar.

Manches Geschriebene war dabei jedoch so geheimnisvoll, dass es in leider Feuer aufging – es war wohl doch nicht zum Lesen bestimmt?

Aber wie kann so etwas sein? Die Materialien enthielten unter anderem Kohlenhydrate. Beim Erhitzen verkohlen diese Teilchen. Die Geheimschrift erscheint dann in gelb-bräunlicher Farbe und wird lesbar. Faszinierend, oder?

Marliese Acker und Elisabeth Denzer

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017