staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Biologie-Projekttag mit Nutzinsekten · 18.04.2013

Begegnung der besonderen Art mit lebenden Raubmilben, Schlupfwespen und Blattlauslöwen

Einen spannenden Biologie-Projekttag erlebten die Schülerinnen der 7b (9.April) und der 7a (10.April) vergangene Woche, als sie in die interessante Welt lebender Insekten und Spinnentiere eintauchen konnten. Ihre Lehrerinnen Frau Heuer und Frau Krechel wollten den Schülerinnen das Thema „Biologische Schädlingsbekämpfung“ auf lebendige Weise im wahrsten Sinne des Wortes näher bringen. Ziel des Projekttages war neben dem Kennenlernen natürlicher Feinde bestimmter Pflanzenschädlinge besonders die Förderung der Beobachtungsgabe sowie der praktische Umgang mit Stereoskopen.


Mit großem Interesse beobachten die Schülerinnen zahlreiche Insekten, Raub- und Spinnmilben

Nach einer theoretischen Einführung in das Thema Nützlinge und Schädlinge anhand zahlreicher Fotos ging es in der praktischen Phase des Projektes dann sehr lebhaft zu. Nicht nur die Nutzorganismen in den zur Untersuchung vorbereiteten Petrischalen waren eifrig unterwegs auf Beutefang. Auch die Schülerinnen selbst waren sehr lebhaft bei der Sache, als es darum ging, mit den Stereolupen die Welt der Nützlinge und der Schadorganismen näher zu erforschen. Mit viel Geduld und mit guten Augen waren die Beobachtungen bei 20 – 40facher Vergrößerung sehr vielfältig:

  • Florfliegenlarven (Blattlauslöwen) auf der Jagd nach Blattläusen
  • Australische Marienkäfer beim Fressen von Wollläusen
  • Verfärbte Larven der „Weißen Fliege“ (eine Mottenschildlaus), in deren Innern sich die Larven kleiner Schlupfwespen entwickeln
  • Raubmilben auf der Suche nach Spinnmilben
  • Fadenwürmer (Nematoden), die parasitisch in Käferlarven (Dickmaulrüssler) leben.

Bei diesen Beobachtungen lernten die Schülerinnen auch die verschiedenen Pflanzenschädlinge ( Weiße Fliegen, Spinnmilben, Blatt- und Wollläuse) kennen.


Wollläuse


Australischer Marienkäfer mit Wollläusen


Florfliegenlarve (Bildmitte)


Schadbild von einem Blatt mit Spinnmilbenbefall


Spinnmilben

Nach der Arbeit mit den Stereolupen erarbeiteten die Schülerinnen in vier Kleingruppen Wissenswertes zur Lebensweise eines bestimmten Schädlings und seines natürlichen Gegenspielers. Diese Informationen wurden zum Abschluss des Projekttages der gesamten Klasse vorgestellt und diskutiert.

Sehr erfreulich war das engagierte Mitarbeiten aller Schülerinnen und das effektive Erarbeiten der Kurzreferate im Unterricht, was sicher ein Erfolg des praxisorientiertes Unterrichts ist. (S. Heuer)


Motiviert werden auch die schriftlichen Arbeitsaufträge erfüllt.


Schülerinnen der 7b beim Vortragen ihres Kurzreferates

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017