staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Auf die Blöcke, fertig, los! · 21.11.2012

1. Koblenzer Vereinsmeisterschaften im Bouldern am 17.11.2012

„Bouldern (engl. boulder „Felsblock“) ist das Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt an Felsblöcken, Felswänden oder an künstlichen Kletterwänden in Absprunghöhe. Seit den 1970er Jahren ist das Bouldern eine eigene Disziplin des Sportkletterns und hat vor allem seit den 1990er Jahren eine rasante Entwicklung erlebt.“ (Wikipedia)

Nachdem wir das Klettern mit Seil jetzt schon seit einigen Jahren geübt hatten, trauten wir uns diesen Herbst an eine neue Disziplin heran, das Bouldern.

Am 17. November 2012 sollten die 1. Vereinsmeisterschaften der DAV Sektion Koblenz in dem neu angebauten Boulderraum in Ehrenbreitstein stattfinden. Für alle unter 18-Jährigen bestand mit der Teilnahme an dem Wettkampf die Möglichkeit zu einer einjährigen kostenlosen Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein und außerdem winkten tolle Preise für alle Kletterer.

Also wurde im Vorfeld fleißig trainiert, an der eigenen und an einer auswärtigen Boulderwand, Schuhe ausgesucht und Magnesiabeutel gefüllt und schließlich stand fest, dass wir eine bunt gemischte Gruppe durch alle Altersklassen aufstellen würden. Sowohl einige „alte Hasen“ aus der großen Kletter-AG der SMS als auch einige begeisterte „Kleine“ aus der Ganztagsschulgruppe hatten sich gefunden. Für die meisten war es der erste Kletterwettkampf ihres Lebens.

Am Samstagmorgen waren alle ein bisschen aufgeregt. Um 9.30 Uhr trafen wir uns in Ehrenbreitstein und nach der Registrierung warfen alle schon mal einen gespannten Blick auf die fremden Kletterrouten. „Das sieht aber schwer aus!“, schoss es vor allem unseren Jüngsten durch den Kopf. Nach einer kurzen Einführung konnte es dann endlich losgehen, die Qualifikation hatte begonnen. Mit fragenden Blicken standen wir nun vor den fünf Problemen, die es zu lösen galt, aber nach und nach wurden wir sicherer und konnten den einen oder anderen Bonus- oder sogar Top-Griff auf unseren Wettkampfkarten eintragen lassen. Und wir staunten nicht schlecht, als es gerade unseren Kleinsten gelang, eine super Leistung abzuliefern. Um circa 14.00 Uhr standen dann die fünf Finalisten für jede Altersklasse fest : Johanna bei den Damen und Sarah, Angelina und Alicia bei der Jugend C hatten sogar einen Finalplatz erklettert! Hier sollten die Schwierigkeiten noch einmal angezogen werden, das heißt die Griffe wurden schwieriger, die Tritte kleiner und die Abstände immer weiter. Nach einer Pause, die alle nutzen, um sich noch einmal mit Kuchen und Würstchen zu stärken, fand das spannende Finale statt. Frau Kluge wurde zum ersten Mal als Schiedsrichterin eingesetzt und unsere Mädels schlugen sich unter lauten Anfeuerungsrufen und bei super Stimmung wacker und erzielten tolle Ergebnisse in weiteren vier Boulderrouten.

Um 18.30 Uhr fand dann draußen vor der Halle die Siegerehrung statt. Ein erlebnisreicher und langer Tag ging zu Ende.
Folgende Platzierungen konnten wir erreichen:
Weibl. Jugend C (Jahrgang 2000 – 2004):
1. Platz: Angelina und Sarah Jaster
4. Platz: Alicia Köhler
6. Platz: Nena Hoppen
7. Platz: Celine Wenig

Weibl. Jugend B (Jahrgang 1997 – 1999):
6. Platz: Charlotte Quirmbach
9. Platz: Sonja Theis

Damen/Juniorinnen (ab Jahrgang 1996):

1. Platz: Johanna Quirmbach
7. Platz: Vanessa Theis
8. Platz: Marlene Böhmer

Franziska Quirmbach

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017