staatlich anerkannte Privatschule
Mädchenrealschule, Mädchengymnasium, Ganztagsschule Home Lageplan Kontakt Impressum
Schule  Gemeinschaft  Gymnasium  Realschule  Orientierungsstufe  MSS  GTS  AGs  Nachrichten  Termine  Service 
  
 

Englandfahrt 2011 · 29.12.2011

Am Samstag, den 24.09.2011 stiegen 54 Schülerinnen und vier Lehrerinnen um 6:30 in den Bus, um nach Wales zu fahren. Unser erster Zwischenstopp erfolgte in Delft in Holland, wo wir den restlichen Tag in kleinen Gruppen auf eigener Faust die Stadt erkunden und uns mit genügend Süßigkeiten für die nächsten Tage eindecken konnten. Am frühen Abend fuhren wir nach Rotterdam, um von dort mit der Fähre nach Großbritannien überzusetzen. Nach einiger Zeit hatten alle ihre Kabinen gefunden und ihr Gepäck verstaut. Nach dem original englischen Abendessen hatten wir noch ca. eine Stunde Zeit, um das große und luxuriöse Schiff zu erkunden und uns auf dem Sonnendeck den kalten Nachtwind um die Ohren wehen zu lassen.
Am nächsten Morgen fuhren wir nach dem Auschecken mit unserem Bus weiter nach Chester, wo wir in von Tom Jones eine erstklassige Geisterführung durch die Altstadt erhielten. Danach blieb noch genügend Zeit um die Stadt in kleinen Gruppen selber zu erkunden und uns die Geschäfte anzusehen.
Am späten Nachmittag kamen wir dann endlich in der kleinen Stadt Colwyn Bay am Meer an. Dort lernten wir nun endlich unsere Gastfamilien, die alle sehr nett waren, kennen. An diesem Abend waren wir alle erschöpft von der langen Reise, sodass wir sofort ins Bett fielen und uns am nächsten Morgen wieder viel zu früh dort herausquälen mussten. Nach einem echten englischen Frühstück stand der Besuch des Penrhyn Castles in Nordwales an. Dort konnten wir viele originale Möbelstücke aus den früheren Jahrhunderten und die mit Stuck verzierten Wände und Decken bewundern. Danach folgte eine etwas längere Fahrt durch die schöne Landschaft Wales zu dem kleinen Ort mit dem großen Namen „Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch“, was auf deutsch ungefähr so viel bedeutet wie: „Marienkirche in einer Mulde weißer Haseln in der Nähe eines schnellen Wirbels und der Thysiliokirche bei der roten Höhle.“.
Am nächsten Tag fuhren wir nach Liverpool, wo wir das Beatles-Museum, in dem viele Originalgegenstände wie z. B. die Brille und die Gitarren von John Lennon ausgestellt sind, besichtigen durften. Danach hatten wir noch etwas Zeit, in Gruppen durch die Stadt zu laufen und shoppen zu gehen.
Wieder in unseren Gastfamilien, mussten wir auch schon wieder die Koffer packen, denn am nächsten Tag ging es mit Zwischenstopp in York, wo wir den York Dungeon bzw. den York Minster besichtigten, wieder nach hause. Abends gingen wir wieder auf die Fähre und genossen noch einmal den letzten Abend zusammen in Großbritannien.
Am nächsten Morgen fuhren wir dann endgültig Richtung Vallendar. Gegen 16 Uhr erreichten wir müde und erschöpft unser Ziel und waren uns in einer Sache alle einig:
So eine Reise sollten wir unbedingt noch einmal machen!

(von Katharina Jocks und Emma Hörstel, 9c)

 



Schuljahr:

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017